Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Diskussion im geschlossenen Bahnhof
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Diskussion im geschlossenen Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 06.12.2018
Ab Freitag müssen Pendler in Jüterbog wieder im Kalten warten, denn ab Freitag soll die Wartehalle geschlossen sein. Quelle: Uwe Klemens
Anzeige
Jüterbog

Zwei Tage später als angekündigt wird die beheizte Wartehalle des Jüterboger Bahnhofs ab heute geschlossen. Das erklärte Bahnhofsbesitzer Konrad Ertl am Donnerstag. Vor allem wegen fehlender Unterstützung von Politikern und öffentlichen Stellen der Stadt sowie eines Streits mit der Deutschen Bahn sieht er sich Aufgabe des Angebotes für Pendler gezwungen.

Sterben soll das Großprojekt zur Wiederbelebung des Bahnhofsgebäudes damit allerdings nicht. „Wir haben in den letzten Tagen viel Bedauern, viel Zuspruch und viele Nachfragen erhalten“, berichtet Ertl. Einwohner und Pendler hätten Bedauern und Unverständnis, teilweise auch Wut über das fehlende Engagement für die Mobilitätsdrehscheibe zum Ausdruck gebracht. Aufgrund des großen Interesses lädt Konrad Ertl nun zum Gespräch in die Wartehalle ein.

Anzeige

Am Sonnabend von 10 bis 12 Uhr steht er Interessierten für Diskussionen aber auch zum Ideen sammeln für die Zukunft des Bahnhofsgebäudes zur Verfügung. Ertl ist auch Vorstandsmitglied im neu gegründeten Förderverein der Bahnhofsfreunde Jüterbog.

Von Victoria Barnack