Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog FJB startet mit erster Sprechstunde
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog FJB startet mit erster Sprechstunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 07.07.2019
Paul Unger (l.) und Hendrik Papenroth von der Fraktion Für Jüterbog bei der Bürgersprechstunde. Quelle: Isabelle Richter
Jüterbog

Voller Tatendrang eröffneten die Stadtverordneten Paul Unger und Hendrik Papenroth von der Fraktion Für Jüterbog (FJB) am Sonnabend die erste Bürgersprechstunde auf dem Marktplatz. Ab sofort haben Bürger dort jeden ersten Samstag im Monat von 12 bis 14 Uhr die Chance, ihre Anregungen und Probleme in einem direkten Gespräch mit den FJB-Mitgliedern und in lockerer Atmosphäre zu teilen. Das Angebot soll als Zusatz zur Einwohnerfragestunde in der Stadtverordnetenversammlung dienen. Denn dort hätten viele Bürger oft noch Hemmungen ihre Anliegen öffentlich vorzutragen.

Schon während des Wahlkampfes vor dem 26. Mai hatten sich die Mitglieder der Fraktion FJB regelmäßig auf dem Jüterboger Marktplatz präsentiert. Schon da zeigte sich, dass sich aus den Gesprächen viele wichtige Hinweise ergaben. Am Sonnabend nutzten immerhin zwei Bürger das neue Angebot, um Paul Unger und Hendrik Papenroth ihre Sorgen mitzuteilen.

Von Isabelle Richter

Zwei Jahre lang wurde geplant und über finanzielle Belastung gestritten – nun endlich drehen sich im Waldauer Weg die Bagger. In gut einem Jahr wird die Straße schöner und auch heller sein.

06.07.2019

Die geforderte Zahl von 44 Unterstützer-Unterschriften haben alle drei Kandidaten geschafft, die gegen den Amtsinhaber bei der Jüterboger Bürgermeister-Wahl antreten. Nun ist ihre Kandidatur amtlich.

05.07.2019

9,7 Millionen Euro besser als geplant: Der Jahresabschluss 2014 sorgte beim Landkreis für Freude – und bei Jüterbogs Bürgermeister für Empörung.

05.07.2019