Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Modellsportler ergreifen Eigeninitiative
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Modellsportler ergreifen Eigeninitiative
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 28.11.2018
Die Modellsportler basteln seit Jahren auch schon auf dem Jüterboger Vereinsweihnachtsmarkt. Quelle: Victoria Barnack
Anzeige
Jüterbog

Die Mitglieder des Modellsportclubs Jüterbog haben schon lange einen Traum. Sie möchten auf ihrem Vereinsgelände im Birkenweg einen eigenen Teich haben. Der Hintergrund: Für die Mitglieder gibt es in Jüterbog kaum noch Gewässer, die für ihre Modellboote zu befahren sind. Selbst der Ziegeleiteich, auf den die Modellsportler zuletzt noch ausweichen konnten, gleicht mehr und mehr einem Müllplatz. Gerade für die rund 15 Kinder- und Jugendlichen im Verein sind die herumliegenden Glasscherben eine Gefahr.

Weihnachtsdeko basteln und Wunschzettel schreiben 

Ganze 180 Quadratmeter Wasserfläche soll der hauseigene Teich haben. Die Bauarbeiten dazu haben bereits in diesem Jahr begonnen. Allerdings herrscht momentan Baustopp, denn die Kosten für die Fertigstellung des Großprojektes übersteigen das Vereinsbudget. „Es ist viel Geld, das wir für die Folie und die Pumpe brauchen“, berichtet Nico Stamm. Der Jüterboger ist dem Verein schon seit 25 Jahren treu und konnte vor zwei Jahren auch seinen Sohn Philipp für den Modellsport begeistern. Gemeinsam mit seinen Vereinskollegen möchte Nico Stamm deshalb beim Adventsbasteln vor dem Toom-Baumarkt ein wenig Geld für den neuen Vereinsteich sammeln.

Anzeige

Zum ersten Mal findet die Veranstaltung am Sonnabend in der Zeit von 14 bis 18 Uhr in Jüterbog statt. Unterstützt werden die Modellsportler vom Toom-Chef und Stadtverordneten Hendrik Papenroth. In der „Wichtelstube“ der Modellsportler können Kinder und Erwachsene Weihnachtsdeko wie Schwibbögen, Weihnachtsbaumschmuck und lustige Wackeltiere basteln. Darüber hinaus kann der Nachwuchs hier noch schnell einen eigenen Wunschzettel schreiben und ihn von den Modellsportlern nach Himmelpfort schicken lassen. Eine persönliche Antwort des Weihnachtsmannes gibt es natürlich auch. Für die kleine Stärkung zwischendurch sorgen Bratwurst und Glühwein.

Von Isabelle Richter