Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Feuer am Montag schnell unter Kontrolle
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Feuer am Montag schnell unter Kontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 28.06.2019
Mit mehreren Fahrzeugen rückte die Jüterboger Feuerwehr am Montag zu dem Brand aus. Quelle: Freiwillige Feuerwehr Jüterbog
Jüterbog

Am Montagnachmittag hat es erneut auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz nördlich von Jüterbog gebrannt. Das bestätigte der Waldbrandschutzbeauftragte des Landes Brandenburg, Raimund Engel, auf MAZ-Nachfrage.

Alarm kurz nach 16.30 Uhr am Montag

Das Feuer war am Nachmittag gegen 16.30 Uhr im westlichen Bereich des mehr als 7200 Hektar großen Areals ausgebrochen, das der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg gehört. Mit der Brandbekämpfung auf dem Gelände gibt es immer wieder Probleme, weil es durch die militärische Vorgeschichte bis heute mit Munition belastet ist und die Einsatzkräfte nur bestimmte Wege und Flächen betreten dürfen.

Feuer auf circa 1,5 Hektar

Der Brand am Montag beschränkte sich laut Raimund Engel allerdings auf eine relativ kleine Fläche und konnte deshalb schnell gelöscht werden. Laut dem Waldbrandschutzbeauftragten waren lediglich eineinhalb Hektar an mehreren Stellen betroffen. Das Feuer war deshalb schnell unter Kontrolle. Noch am Montagabend konnte die Feuerwehr nach wenigen Stunden wieder abrücken und dem Eigentümer die Brandfläche überlassen.

Qualm aus der Lieberoser Heide zog über die Region

Was viele Einwohner am Montagabend als Rauchgeruch wahrgenommen hatten, kam also nicht wie vor einigen Wochen aus dem eigenen Landkreis. Der Qualm zog von der Lieberoser Heide über die Region. Dort standen zeitgleich zu dem kleinen Brand bei Jüterbog knapp 100 Hektar in Flammen.

Waldbrandgefahr bleibt weiter hoch

Während das Feuer auf dem munitionsbelasteten Schießplatz bei Jüterbog am Montag kontrollierbar blieb, ist die Waldbrandgefahrenstufe im Landkreis weiter hoch. Am Dienstag hatte sie die zweithöchste Stufe erreicht.

Von Victoria Barnack

Fünf Wahlgänge waren nötig, um das Kreistagspräsidium zu wählen. Die erste Sitzung gab am Montag einen Vorgeschmack: In den nächsten fünf Jahren wird die größte Herausforderung das Finden von Mehrheiten sein.

25.06.2019

Die Sanierung liegt im Zeit- und Kostenplan. Dass die Fläming-Skate derzeit an vielen Orten gesperrt ist, sorgt dennoch bei einigen Menschen für Unmut.

25.06.2019

Ferienzeit, Badezeit und dann ein geschlossenes Freibad? Vor genau diesem Problem standen am Sonnabend jene, die im Jüterbog Freibad bei hochsommerlichen Temperaturen auf Erfrischung hofften.

24.06.2019