Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Halter von polnischen Autos ermittelt
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Halter von polnischen Autos ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 27.06.2019
Auf den ersten Blick kaum auffällig, doch diese polnischen Schrottautos gammeln bereits seit Jahren auf einem Parkplatz in Kloster Zinna vor sich hin. Quelle: Hartmut F. Reck
Kloster Zinna

Seit Monaten ärgern sich viele Klosteraner über einen Schandfleck in ihrem hübschen Ort. Auf dem Parkplatz hinter der ehemaligen alten Stadtmühle am Übergang von der Klosterstraße in die Bahnhofsstraße stehen zwei Schrottautos mit polnischem Kennzeichen. Seit mittlerweile drei Jahren wurde ein schwarzer Mercedes-Kombi nicht mehr bewegt. Über ein Jahr steht auch der grün-metallic-farbene Mini-Van von Opel daneben nur noch rum. Aus den Ritzen der Scheiben wächst bereits Moos.

Die polnische Autos in Kloster Zinna sehen nicht mehr ganz frisch aus. Quelle: Hartmut F. Reck

Dazu kommt, dass sich im Mercedes ein Gastank befindet. Weil das Fahrzeug nicht abgeschlossen ist, sind in der Vergangenheit bereits Kinder in das Auto gestiegen, um dort zu spielen. Für das Ordnungsamt der Stadt Jüterbog gestaltete sich die Halterermittlung als schwierig. Auf die Aufforderung, die Fahrzeuge zu entfernen, folgte von den Haltern wochenlang keine Reaktion.

Nach Fristablauf: Fahrzeuge werden entsorgt

Inzwischen wurde der Fall vom Landkreis Teltow-Fläming übernommen. Laut der Jüterboger Ordnungsamtsmitarbeiterin Mareen Loster sei die zuständige Behörde Anfang Juni informiert worden. Dort wurden kürzlich auch die nötigen Schritte zur Beseitigung der Fahrzeuge eingeleitet.

Kinder nutzen den nicht abgeschlossenen Mercedes bereits als Spiellandschaft. Quelle: Hartmut F. Reck

Auf Nachfrage der MAZ beim Landkreis heißt es: „Zwischenzeitlich konnte die Untere Abfallwirtschafts- und Bodenschutzbehörde (UABB) mit Hilfe der Polizei die Halter (...) ermitteln und hat umgehend je ein Anhörungsschreiben überstellt.“ Sollten die Halter innerhalb der gesetzten Frist nicht mit einer Äußerung reagieren, so werde die Entsorgung der Fahrzeuge zunächst angedroht und nach einer weiteren Frist tatsächlich von der Behörde veranlasst. Laut Landkreis sei mit der Abholung in etwa acht bis zehn Wochen zu rechnen.

Ausländische Schrottautos nur Einzelfälle

Zum finanziellen Rahmen erklärt die Behörde: „Die Abholung der Fahrzeuge wird von einem Zossener Demontagebetrieb für Altfahrzeuge durchgeführt. Die Entsorgung ist für den Landkreis kostenneutral.“ Fälle mit Altfahrzeugen aus anderen Ländern sind relativ selten und kommen nur zwei- bis dreimal im Jahr vor. Darüber hinaus erklärt der Landkreis, dass Zwangsgelder für die Entsorgung zwar festgesetzt werden können, diese aber gegenstandslos sind, da diese gegenüber Bürgern im Ausland nicht vollstreckt werden könnten.

Von Isabelle Richter

Per Mausklick zum Linientaxi: Wer aus Nuthe-Urstromtal oder dem Amt Dahme nach Luckenwalde oder Jüterbog will, kann die Fahrt jetzt in einer App buchen – und das sogar täglich.

29.06.2019

Gut gemeint, aber nicht händelbar: Bibliotheksmitarbeiter werden mit aussortierten Büchern überflutet. Nachdem am Dienstag mehrere Umzugskartons vor dem Eingang standen, bitten sie nun bei Bücherspenden vorher anzufragen. Alternativ empfehlen sie, sich aber auch einmal von dem ein oder anderen Stück zu trennen.

25.06.2019

Erneut ist am Montagabend ein Feuer auf dem Schießplatz bei Jüterbog ausgebrochen. In Flammen standen allerdings nur eineinhalb Hektar. Die Feuerwehr konnte schnell wieder abrücken.

28.06.2019