Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Suche nach Feuerteufel: Polizei bildet Soko
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Suche nach Feuerteufel: Polizei bildet Soko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 08.08.2018
Am Abend hat es an gleich 2 Orten in Jüterbog gebrannt. Foto: Julian Stähle Quelle: Julian Stähle
Jüterbog

Nach allein drei Bränden in Jüterbog und Altes Lager am Dienstag und Mittwochmorgen hat die Polizei eine eigene Ermittlungsgruppe zu den Feuern in und um Jüterbog gegründet.

Schon seit einiger Zeit wird vermutet, dass rund um Jüterbog ein Feuerteufel sein Unwesen treibt. Am Dienstag und Mittwoch brannte es gleich drei Mal. Die Beamten haben nun eine Sonderkommission eingerichtet.

Die Gruppe werde von einem erfahrenen Brandermittler geleitet, teilte die Polizeidirektion West am Mittwoch mit. Seit April hatte es nach Angaben der Polizei in Jüterbog und Altes Lager, einem Ortsteil von Niedergörsdorf, 22 Brände gegeben. Schon seit einiger Zeit wird vermutet, dass dort ein oder mehrere Feuerteufel am Werk sind (die MAZ berichtete).

Ödlandbrand an ehemaliger Kaserne bei Jüterbog

Am Dienstag gegen 15.45 Uhr hatten an den Bahngleisen zwischen Jüterbog und Fuchsberge auf 1500 Quadratmeter Ödland auf einem ehemaligen Kasernengelände gebrannt.

Haus in der Tauentzienstraße in Flammen

Gegen 19.45 Uhr stand dann in der Tauentzienstraße in Jüterbog ein seit längerem leerstehendes, vierstöckiges Gebäude in Brand. Für die Löscharbeiten musste die Bülowstraße gesperrt werden. Am Mittwoch gegen 3.30 Uhr brannten dann in Altes Lager 500 Quadratmeter Ödland an der B 102.

Polizei bittet um Aufmerksamkeit und Hinweise

Die Polizei bittet nun alle Anwohner des betroffenen Areals um Aufmerksamkeit. Hinweise nimmt sie unter Tel. 03371/6000 sowie über ihr Bürgerportal im Internet entgegen.

Von MAZonline

Die Feuerwehr musste am Dienstag wieder auf den alten Schießplatz in Jüterbog ausrücken. Dort waren an zwei Stellen wieder Brände aufgeflammt, die aber schnell gelöscht werden konnten. Auch in einer benachbarten Kaserne brannte es.

07.08.2018

Am Wochenende hat es Jüterbog erneut an mehreren Stellen gebrannt. Da die Polizei auch Brandstiftung nicht ausschließt, sucht sie jetzt nach Zeugen.

05.08.2018

Immer wieder brennt es in Jüterbog und Altes Lager. Immer sind dieselben Orte betroffen. Immer wieder sind die Feuerwehren machtlos. Jetzt prüft die Polizei Zusammenhänge zwischen mehr als zehn Taten seit Anfang Juli.

03.08.2018