Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog THW feiert 25-jähriges Bestehen
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog THW feiert 25-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 28.07.2019
Albrecht Broemme (l.), Präsident der Bundesanstalt THW, gratuliert dem neuen Ortsbeauftragten Tim Töpfer zu seinem neuen Amt, Quelle: fotos: Antonia Engel (2)
Luckenwalde

Blaulicht und Einsatzschilder zum feierlichen Anlass am Samstagmorgen in der Frankenfelder Chaussee: Das THW lud zum 25-Jährigen Jubiläum, verbunden mit dem Wechsel des Ortsbeauftragten, ein. Am Samstag gab der bis dahin kommissarische Ortsbeauftragte Enrico Löwe den Staffelstab an Tim Töpfer weiter.

„Die Einsatzliste ist sehr lang“, sagte Löwe im Rückblick auf vergangene Zeiten. Das THW war unter anderem bei den Waldbränden in Jüterbog und Treuenbrietzen, der brennenden Schweinemastanlage und eingestürzten Fabriken im Einsatz. Mit akustischen Ortungsgeräten, Plasmaschneidegerät, Mehrzweckkraftwagen und Schwerlasthebekissen, die zwischen 12 und 20 Tonnen heben können, stellen sie sich mit Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdiensten unterstützend ihrer Aufgabe: Leben retten.

25 Jahre THW Luckenwalde Quelle: Antonia Engel

In den meisten Einsätzen sind die Helfer für die Versorgung der Einsatzkräfte vor Ort zuständig, stellen Stromgeneratoren und Licht oder tragen die Verantwortung für die Aufbereitung und Versorgung von Trinkwasser.

„Vertrauen ist hier eine ganz große Sache“

„Der Ortsverein lebt von der Motivation aller Helfer“, sagte Löwe. Diese Mitwirkung sei nicht selbstverständlich, lobte er die 42 Ehrenamtlichen. Erst in den letzten Monaten kamen 18 neue Helfer dazu, jetzt wird daran gearbeitet, die Ausbildung zu vertiefen und die Campbaufähigkeiten zu erhöhen. Nicht nur der sichere Umgang mit den Geräten sei wichtig.

„Vertrauen ist hier eine ganz große Sache“, betonte Zugführer Daniel Höhne, der schon seit 13 Jahren dabei ist. Vertrauen nicht nur im Einsatz, sondern auch in ihren Ortsvorsteher, denn auch das zukünftige Amt Töpfers basiert auf dem Vertrauen der Mitglieder des THW.

25 Jahre THW Luckenwalde Quelle: Antonia Engel

„Es muss sich nicht nur immer jemand finden, der mitmacht, sondern auch einer, der vorne steht“, bedankte sich Luckenwaldes Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD) . „Ich bin von Herzen froh, dass es Sie gibt, aber noch froher, wenn ich Sie nicht im Einsatz sehen muss“, so die Bürgermeisterin. „Ich wünsche Ihnen, dass sie aus jedem Einsatz gut zurückkommen und ihre Familienangehörigen sich nie Sorgen machen müssen, was bei ihren Einsätzen nicht selbstverständlich ist.“

Kollegen schätzen den Einsatz der THW’ler

In seinem Amt als neuer Ortsbeauftragter stehen unter anderem die Koordination und Kommunikation mit der Region und dem Landesverband in Töpfers Verantwortung. Dass das ein Arbeitsaufwand ist, der oft unterschätzt werde, weiß auch der Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Albrecht Broemme, der ebenfalls seinen Dank und Respekt aussprach.

Tim Töpfer trat zuversichtlich sein neues Amt an. Hauptberuflich arbeiten er sowie auch Daniel Höhne bei Klaus Köhler Beton: „Wenn der Wald brennt, sitzen wir halt mal ohne kaufmännische Leitung da“, sagte Betriebswirt Lars Lehmann, der die ehrenamtliche Tätigkeit der beiden unterstützt. „Aber wir schätzen den Einsatz sehr.“

Von Antonia Engel

Begeistert feierten Kinder in Jüterbog am Wochenende das traditionelle Zuckertütenfest: Mit Spielen und Aktionen bereiteten sich die zukünftigen ABC-Schützen auf die bevorstehende Schulzeit vor. Jeder bekam schon einmal eine vollgepackte Zuckertüte.

28.07.2019

Zwei Tage wütete der Waldbrand auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz am Keilberg Jüterbog. Jetzt ist der Brand gelöscht.

27.07.2019

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Jüterbog hat sich der am Donnerstag ausgebrochene Waldbrand am Freitag auf 100 Hektar ausgebreitet. Die Einsatzkräfte können vom Boden aus zwar nicht löschen, weil es auf munitionsbelastetem Gebiet brennt, entspannt sind sie derzeit dennoch.

26.07.2019