Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Händler beleben die Innenstadt
Lokales Teltow-Fläming Händler beleben die Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 29.03.2018
Der Osterhase sorgte bei Kindern und Erwachsenen für gute Laune.
Jüterbog

Pünktlich zur ersten großen Osterveranstaltung in Jüterbog zeigte sich der Frühling von seiner schönsten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein und lauen Temperaturen zog es zahlreiche Besucher am Sonntagnachmittag auf den Jüterboger Marktplatz, um sich den Ostermarkt der Jüterboger Händler anzusehen. Dieser lockte mit vielen Attraktionen rund ums Fest und verkaufsoffenen Geschäften in der Innenstadt.

Seit mehreren Jahren hat sich die Veranstaltung am letzten Wochenende vor Ostern bewährt. Quelle: Isabelle Richter

Händler öffneten zum Ostermarkt auch am Sonntag

Das rege Interesse der Besucher machte dabei vor allem die Geschäftsinhaber glücklich. „Die Unterstützung von allen Beteiligten und der Stadt ist riesengroß“, sagte Ines Wolf. Die Geschäftsführerin von „Sport Kuhlmey“ war seit den frühen Morgenstunden auf den Beinen und froh über die vielen Freiwilligen in der Stadt, die ihren Sonntag für die Aktion opferten.

Denn während die Besucher gemütlich durch die bunte Osterlandschaft schlenderten, arbeiteten die Verkäufer in den Geschäften und an den Ständen auf Hochtouren.

„Toll, dass die Bevölkerung ihre eigenen Städte wieder wahrnimmt“

Jammern wollen Ines Wolf und ihre Geschäftskollegen darüber nicht, denn am Ende des Tages lohnt sich die harte Arbeit auch für sie. „Wenn wir solche Sonntage nicht hätten, wäre es für uns noch schwerer. Ich finde es toll, dass die Bevölkerung ihre eigenen Städte wieder wahrnimmt“, so Wolf.

Fir die Jüngsten sind einige Aktionen kostenlos. Quelle: Isabelle Richter

Nach mehreren erfolgreichen Veranstaltungen will der Händlerstammtisch die Aktion in diesem Jahr sogar noch erweitern. Der Weihnachtsmarkt „Glühweinzauber“ soll in diesem Winter an zwei Tagen hintereinander stattfinden.

Neues Sammlerstück: „Jute Tasse“

Zur Unterstützung des Vorhabens stellte die Stadt Jüterbog am Sonntag ihr dazu passendes Marketingprojekt „Die Jute Tasse“ vor. Dabei werden insgesamt vier verschiedene Sammeltassen über das Jahr hinweg angeboten.

Als Dankeschön darf sich am Jahresende jeder Käufer ein Glas Glühwein gratis auf dem Adventsmarkt abholen. Am Sonntag wurde die erste Tasse präsentiert – mit einem bekannten Motiv: Das Retrobild des Jüterboger Rathauses erntete viele neugierige Blicke. In den kommenden Tagen gibt es die Tasse in den Geschäften der Innenstadt zu kaufen.

Premiere für die neuen Sammeltassen aus Jüterbog. Quelle: Isabelle Richter

Neben dieser Aktion hatten sich auch die Händler eine clevere Idee einfallen lassen. Um sich viele Kunden ins Haus zu holen, gab es bei einer Ostereiersuche verschiedene Gutscheine zu gewinnen.

Schwimmbrillen, Kalender und Wertgutscheine konnten sofort in den jeweiligen Geschäften eingelöst werden. Besonders die Kinder hatten Spaß daran, beim herumtollen in den Strohballen ganz nebenbei noch ein Geschenk abzugreifen.

Sammeln für gute Zwecke vor dem Rathaus

Auch für soziale Projekte hatte der Ostermarkt etwas Gutes. Die Wiesenschüler hatten beispielsweise ein großes Kuchenbuffet und eine Bastelstraße vorbereitet, um mit den Spenden ihr gefährdetes Schülercafé zu unterstützen. Dafür opferte auch Schulleiter Ralf Mund gerne seine Freizeit.

Moderiert wurde der Ostermarkt natürlich vom Osterhasen selbst. Der zeigte nicht nur, was für ein witziger Artgenosse er ist, sonder konnte dazu auch noch einfache Luftballons in schicke Blumen oder niedliche Hunde verwandeln. „Es ist schön, dass so etwas noch gemacht wird. Das führt die Leute zusammen“, sagte Sylvia Schulze zufrieden nach ihrem Besuch.

Von Isabelle Richter

Geld muss arbeiten: Um Projekte zu finanzieren, nehmen die Kommunen der Landkreise Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald Kredite auf. Einige werden seit 27 Jahren abbezahlt. Eine Hohe Pro-Kopf-Verschuldung heißt aber nicht automatisch, dass eine Gemeinde arm ist.

29.03.2018

Nun sind sich Geschäftsleute und Stadtverordnete in Ludwigsfelde einig über die Zahl der verkaufsoffenen Sonntage in der Autobauerstadt. Nach einer nichtöffentlichen Diskussion über das Einzelhandelskonzept ist der Streit nun beigelegt und man versteht einander.

29.03.2018

Komiker Fips Asmussen hat am Sonnabend im Klubhaus Ludwigsfelde sein aktuelles Programm vorgestellt. Der Volkskünstler gilt als der Vater aller Stand Up Comedians in Deutschland. Das Publikum hatte einen lustigen Abend.

29.03.2018