Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Das läuft in den Kinos von Luckenwalde, Wildau und Königs Wusterhausen
Lokales Teltow-Fläming

Kinoprogramm: Diese Filme laufen in Luckenwalde, Wildau und Königs Wusterhausen an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 15.09.2021
Das Drama „Falling“ mit Viggo Mortensen, ist ab Donnerstag im Kino Capitol in Königs Wusterhausen zu sehen.
Das Drama „Falling“ mit Viggo Mortensen, ist ab Donnerstag im Kino Capitol in Königs Wusterhausen zu sehen. Quelle: Prokino
Anzeige
Luckenwalde/Wildau

Die MAZ gibt an dieser Stelle einen Überblick über die aktuellen Filme, die derzeit in den Kinos der Region laufen.

Aktuelle Filme im Union-Kino Luckenwalde

Rebecca Furguson (l) als Lady Jessica Atreides, Zendaya als Chani, Javier Bardem als Stilgar und Timothee Chalamet als Paul Atreides in einer Szene des Films „Dune“. Quelle: Chia Bella James/Warner Bros/dpa

„Dune“

Die Neuverfilmung des populären Science-Fiction-Romans von Frank Herbert ist Donnerstag sowie Montag bis Mittwoch um 16.30 und 19.30 Uhr zu sehen, Freitag um 16.30 und 19.45 Uhr, Samstag um 16.45 und 19.45 Uhr, Sonntag um 16.45 und 19.30 Uhr. Paul Atreides siedelt gemeinsam mit seinem Vater Herzog Leto, seiner Mutter Lady Jessica und dem gesamten Hausstand des Adelshauses Atreides auf den Planeten Arrakis um, der auch als Dune bekannt ist. Dort sollen die Atreides sicherstellen, dass das Spice, eine Droge, die intergalaktische Reisen erst möglich macht und nur auf Arrakis zu finden ist, weiter abgebaut wird. Doch die Reise nach Arrakis entpuppt sich als Falle, die Baron Vladimir Harkonnen den Atreides gemeinsam mit dem Herrscher des galaktischen Imperiums gestellt hat. Paul muss gemeinsam mit seiner Mutter in die endlosen Wüsten von Dune fliehen, wo er auf die geheimnisvollen Fremen um deren Anführer Stilgar trifft, ein nomadisches Wüstenvolk, das auf die Ankunft eines prophezeiten Erlösers wartet.

Die deutsche Komödie „Beckenrand-Sheriff“ läuft im Union-Kino Luckenwalde. Quelle: LEONINE

„Beckenrand-Sheriff“

Die Komödie ist täglich um 20 Uhr zu sehen. Das örtliche Freibad von Grubberg ist der Bürgermeisterin ein Dorn im Auge. Es hat seine besten Zeiten hinter sich, ist viel zu teuer und soll deshalb geschlossen werden. Der Bauherr Albert Dengler sieht daraufhin nur Dollarzeichen, schließlich bietet das große Gelände Platz für jede Menge Wohnungen. Doch der Bademeister Karl kann und will nicht akzeptieren, dass sein Arbeitsplatz, an dem er schon seit 30 Jahren für Recht und Ordnung sorgt, den Bach runtergeht.

„After Love“

Der dritte Teil der Verfilmung der Bestsellerreihe von Anna Todd ist täglich um 17.30 Uhr und bis Dienstag auch um 20 Uhr zu sehen. Tessa erfährt, dass nichts in ihrer Familie so ist, wie sie glaubte: Tessas Vater, der die Familie vor langer Zeit verließ und der zwischenzeitlich auf der Straße lebte, ist zurück. Auch ihr Verhältnis zu Hardin ist so wackelig wie eh und je. Es wird auf die Probe gestellt, weil Tessa nach Seattle umzieht, wo sie eine Stelle beim Verlag Vance Publishing bekommt. Und Tessas neue Bekanntschaft Robert (Carter Jenkins) macht die Sache für Hardin nicht einfacher.

„Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft“

Die Komödie läuft Donnerstag, Freitag und Montag bis Mittwoch um 15.30 Uhr, Samstag und Sonntag um 15.15 Uhr. Nachdem Felix in den vorangegangen Filmen bereits seine Lehrerin und seine Eltern geschrumpft hat, sind nun seine Freunde an der Reihe. Denn Felix hat vom Schulgeist erfahren, wie man Menschen schrumpft und nun hat er ein Problem mit Hulda Stechbarth. Außerdem ist eine Neue an das Otto-Lenhard-Gymnasium gekommen. Melanie heißt sie und Felix verliebt sich sofort in das Mädchen. Doch Felix’ Freunde Ella, Mario, Robert und Chris finden sie alles andere als toll - zudem passieren seit ihrer Ankunft in der Schule viele Diebstähle.

„Tom & Jerry“

Die Animationskomödie kann täglich (außer Montag) um 17.45 Uhr geschaut werden. Die kleine Maus Jerry und der Kater Tom wurden vor die Tür gesetzt und beschließen, ihre ewigen Streitereien beizulegen und getrennter Wege zu gehen. Als es sich Jerry in einem New Yorker Nobelhotel bequem macht, wird die junge Angestellte Kayla vom Hotelmanager Mr. DuBros damit betraut, den Nager wieder loszuwerden, da dort bald die größte Hochzeit des Jahrhunderts ansteht. Dafür schleppt sie schließlich Tom an, der schnell Jagd auf Jerry macht, dabei aber nur für noch mehr Chaos im Hotel sorgt.

Wickie und seine Freunde erleben im Kino ein neues Abenteuer. Quelle: Leonine Distribution /dpa

„Wickie und die starken Männer – Das magische Schwert“

Der Animationsfilm ist Samstag und Sonntag um 15 Uhr zu sehen. Obwohl Wickie ein ziemlich schlaues Kerlchen ist, darf er noch immer nicht seinen Vater Halvar und seine starken Männer bei ihren Abenteuern begleiten. Doch egal wie sehr sich Wickie bemüht und ordentlich überlegt, bevor er etwas tut, sein Vater bleibt standhaft. Spätestens als Halvar vom schrecklichen Sven ein mysteriöses Schwert erhält, das seine Mutter Ylva in eine Statue aus Gold verwandelt, steht für Wickie endlich ein großes Abenteuer an. Der kleine Wikinger will seine Mutter um jeden Preis retten.

„Paw Patrol“

Der Animations-Familienfilm läuft Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag um 15.45 Uhr, Samstag, Sonntag und Mittwoch um 15.30 Uhr. Schon oft hat die Paw Patrol die Abenteuerbucht und die umgebenden Gebiete vor Gefahren beschützt, die Bewohner und Bewohnerinnen gerettet und die Pläne des fiesen Bürgermeister Besserwisser aus der Nachbarstadt durchkreuzt. Da erreicht Ryder und seine sechs Hunde Marshall, Chase, Rubble, Rocky, Zuma und Skye eines Tages ein Hilferuf aus der Abenteuerstadt: Besserwisser wurde dort zum Bürgermeister gewählt und droht, die Metropole ins Chaos zu stürzen. Kurzerhand reisen die Helfer auf vier Pfoten in die Abenteuerstadt, wo sie ihr neues Quartier beziehen. Können sie gemeinsam mit ihrer neuen Hundefreundin Liberty die Pläne von Bürgermeister Besserwisser stoppen?

„Wer wir sind und wer wir waren“

Das Drama läuft als Extra-Film am Montag um 17.45 Uhr und am Mittwoch um 20 Uhr. Szenen einer Ehe. Oder genauer: Szenen vom Ende einer Ehe. Annette Bening und Bill Nighy spielen ein älteres Paar, das seit fast drei Jahrzehnten verheiratet ist. Doch erst jetzt stellt der Mann fest, dass sie vielleicht gar nicht zueinander passen. Und: Er hat schon eine Andere. Unfreiwilliger Zeuge des Dramas: ihr erwachsener Sohn, der keine Partei ergreifen darf.

Filmtipps aus dem Kulturkino Capitol in Königs Wusterhausen

„Falling“

ist im Capitol Donnerstag bis Samstag um 20 Uhr, Dienstag und Mittwoch um 17 Uhr zu sehen. Nach drei Oscar-Nominierungen will der „Herr der Ringe“-Star und Publikumsliebling Viggo Mortensen zeigen, dass er mehr im kreativen Köcher hat und wirft als Autor und Regisseur seinen Hut in den Ring. Er spielt den sensiblen, schwulen Sohn, dessen autoritärer Vater seine sexuelle Orientierung nie akzeptierte. Die zunehmende Demenz steigert die Schroffheit des sturen Alten und bringt die Geduld seiner Angehörigen bis an die Grenzen.

Szene aus „Martin Eden". Quelle: Filmverleih

„Martin Eden“

Der Film ist Donnerstag bis Samstag um 17 Uhr, Dienstag und Mittwoch um 20 Uhr zu sehen. Martin Eden ist ein Dorfjunge, der seinen Lebensunterhalt als Seemann verdient. Eines Tages ist Martin zur richtigen Zeit am richtigen Ort und rettet das Leben des jungen Arturo. Als Dankeschön lädt Arturo Martin zu sich nach Hause ein, wo dieser Arturos Schwester Elena kennenlernt und sich in sie verliebt. Doch um ihre Hand anhalten zu können, muss sich Martin erst einen gewissen sozialen und gesellschaftlichen Status erarbeiten. Er entscheidet sich für eine Karriere als Schriftsteller, doch seine Begeisterung für den Sozialismus stellt die Beziehung mit Elena vor Probleme.

Neues im Cinestar Wildau

Chris Rock (l) als Detective Zeke Banks und Max Minghella als Detective William Schenk in einer Szene des Films „Saw: Spiral“. Quelle: Brooke Palmer/StudioCanal/dpa

„Saw: Spiral“

Der neunte Teil der Horrorreihe ist täglich um 17.30 und 20.30 Uhr zu sehen, Freitag und Samstag auch um 22.45 Uhr. Polizist Zeke Banks und sein neuer Partner William Schenk untersuchen im Auftrag ihrer Chefin eine Serie grausamer Morde an Polizisten, die mit dem brutalen Tod von Detective Marv Bozwick in einem New Yorker U-Bahntunnel ihren Anfang genommen hat. Die Morde erinnern an die blutige Vergangenheit der Stadt, denn offenbar ist hier ein Nachahmer des legendäre Jigsaw-Killers am Werk, der auf die Korruption innerhalb der Polizei aufmerksam machen will. Bald muss Zeke nicht nur einsehen, dass ihnen der Mörder immer einen Schritt voraus ist, sondern auch erkennen, dass der Killer ein perfides Spiel mit ihm spielt. Zeke bittet seinen Vater, den angesehenen Polizeiveteranen Marcus Banks um Hilfe, doch plötzlich steht er mitten im Zentrum des morbiden Plans. Wird er lebend herauskommen (oder wenigstens mit allen Körperteilen)?

„After Love“

Der Film ist täglich um 17.40 und 20.15 Uhr zu sehen.

„Beckenrand-Sheriff“

Die Komödie läuft täglich (außer Sonntag) um 17.30 Uhr, Sonntag um 17.15 Uhr.

„Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“

Der Streifen kann am Sonntag um 12.15 Uhr geschaut werden.

„Bigfoot Junior“

Die Animationskomödie läuft Sonntag um 12.15 Uhr.

„Cash Truck“

Der Actionfilm mit Jason Statham kann Freitag und Samstag um 22.55 Uhr, Dienstag um 19.45 Uhr geschaut werden.

Jannis Niewoehner als Student Karl in dem Film „Je suis Karl“. Quelle: Pandora Film

„Je suis Karl“

Der Thriller kann täglich um 16.45 und 19.40 Uhr geschaut werden. Ein Terroranschlag in Berlin erschüttert Deutschland. Ganz direkt betroffen ist Maxi. Sie hat ihre Mutter, ihre zwei jüngeren Brüder und ihr Heim verloren. Nur sie und ihr Vater Alex haben überlebt. Beide versuchen nun einen Weg zu finden, wie sie mit ihrer Trauer umgehen können. Doch nichts scheint zu helfen. Beide sind traumatisiert, vor allem Alex, der das Paket angenommen hat, in dem die Bombe war. Erst durch die Mitarbeit bei einer politischen Bewegung findet Maxi neuen Lebensmut, denn dort lernt sie den charismatischen Studenten Karl kennen, der sie mit auf ein europäisches Studententreffen in Prag nimmt. Er hilft ihr, mit ihrer Angst und ihrem Trauma fertig zu werden. Doch Karl hat große Pläne, Europa zu verändern und Maxi ist der Schlüssel. Und Maxi erkennt in ihrer Wut und Trauer nicht, mit wem sie sich da eingelassen hat.

„Catweazle“

Die Komödie läuft Sonntag um 13.15 Uhr.

„Conjuring 3: Im Bann des Teufels“

Der neueste Fall des Geisterjägerehepaars Warren ist am Freitag und Samstag um 23.15 Uhr zu sehen.

„Die Croods – Alles auf Anfang“

Der Familienfilm ist im Cinestar Wildau am Sonntag um 12 Uhr zu sehen.

„Donnie Darko“

Der Science-Fiction-Film ist am Dienstag um 20 Uhr zu sehen.

Vin Diesel als Dom in einer Szene des Films „Fast & Furious 9“. Quelle: Universal Pictures/dpa

„Fast & Furious 9“

Der Actionfilm mit Vin Diesel läuft täglich (außer Dienstag) um 19.40 Uhr.

„Don’t breathe 2“

Der Thriller läuft Donnerstag bis Samstag, Montag und Mittwoch um 20.30 Uhr. Jahre nach dem aufwühlenden Einbruch in sein Haus führt der blinde Norman Nordstrom (Stephen Lang) inzwischen wieder ein geruhsames Leben. Dabei kümmert er sich mittlerweile sogar väterlich um ein junges Mädchen namens Phoenix (Madelyn Grace), dem er nach einer schweren Tragödie ein neues Zuhause gab. Doch dauert es nicht lange, bis diese selbst geschaffene Idylle ihr jähes Ende findet: Eine Bande Unbekannter hat es auf das Mädchen abgesehen, entführt es kurzerhand und lässt das Haus des Blinden in Flammen aufgehen. Das will der natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Um seinen Schützling aus den Fängen der Kidnapper in einer ihm unbekannten Umgebung zu befreien, muss sich der Kriegsveteran einmal mehr auf seine anderen Sinne und seine Instinkte verlassen – und mit seinen Widersachern kurzen Prozess machen.

Berliner Ring: Der MAZ Newsletter für Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming

Der Newsletter für aktuelle Themen in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Dune“

Der Science-Fiction-Streifen läuft in 3D täglich um 16 und 19.30 Uhr, Freitag bis Sonntag auch um 14 Uhr, Freitag und Samstag auch um 22.30 Uhr und in der Originalversion am Sonntag um 19.45 Uhr; in 2D ist der Film täglich um 16.50 und 20 Uhr zu sehen, Freitag bis Sonntag auch 14.30 Uhr, Freitag und Samstag auch 22.50 Uhr.

„Escape Room 2“

Der Thriller ist Freitag und Samstag um 23.10 Uhr zu sehen.

„Forever Purge“

Der (voraussichtlich) finale Teil der Horror-Reihe, in dem es um eine besondere Nacht im Jahr geht, in der alle Straftaten ungesühnt bleiben, kann Freitag und Samstag um 23 Uhr geschaut werden.

Ryan Reynolds spielt die Hauptrolle in „Free Guy“. Quelle: Alan Markfield

„Free Guy“

Die Komödie mit Ryan Reynolds läuft täglich (außer Sonntag) um 20.15 Uhr.

„Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft“

Die Familienkomödie ist Freitag bis Sonntag um 15 Uhr, Sonntag auch um 12.30 Uhr zu sehen.

Der Horrorstreifen „Malignant“ ist im Cinestar Wildau zu sehen. Quelle: AP

„Malignant“

Der Horrorfilm läuft Freitag und Samstag um 23 Uhr. Madison wurde einst als traumatisiertes Mächen von einer liebevollen Pflegefamilie adoptiert. Als erwachsene Frau wird sie nun von ihrer tragischen Vergangenheit eingeholt, denn Gabriel, ihr vermeintlich imaginärer bester Freund aus Kindheitstagen, scheint sehr wohl zu existieren. Allerdings verfolgt ihr einstiger Wegbegleiter keineswegs gute Absichten, sondern reißt Madison vielmehr mit in einen dunklen Strudel hinab: Gabriel begeht nämlich eine Reihe brutaler Morde, die Madison aufgrund ihrer besonderen Verbindung zu ihm mit ansieht, als wäre sie live selbst mit dabei. Aber geschehen die Taten wirklich oder existieren die blutigen Vorfälle nur in ihren Gedanken? Die Grenze zwischen Wahrheit und Einbildung sind längst verschwommen.

„Die Olchis“

Der Familienfilm ist am Sonntag um 13 Uhr zu sehen.

„Ostwind 5 – Der große Orkan“

Der Kinderfilm kann täglich um 17.15 Uhr geschaut werden.

„Paw Patrol – Der Kinofilm“

Die Fellfreunde erleben ein großes Abenteuer der Kinoleinwand und zwar täglich um 17.20 Uhr, Freitag bis Sonntag auch um 14.40 Uhr, Sonntag auch um 12.20 Uhr.

„Peter Hase 2“

Der Kinderfilm läuft im Cinestar am Sonntag um 12 Uhr.

„Der Rosengarten von Madame Vernet“

Die Komödie ist Freitag bis Sonntag um 15 Uhr zu sehen. Eva (Catherine Frot) war einst die weltweit größte Züchterin von Rosen. Nun führt sie alleine die traditionsreiche Gärtnerei in Burgund. Doch die goldenen Zeiten sind längst vorbei. Ihre letzte Auszeichnung mit der „Goldenen Rose“ liegt schon acht Jahre zurück. Nun steht sie kurz vor dem Bankrott. Schuld daran ist auch Konkurrent und Großzüchter Constantin Lamarzelle (Vincent Dedienne). Ihre treue Sekretärin Vera (Olivia Côte) glaubt eine gute Idee zu haben, um die Vernet Roses zu retten. Sie engagiert Samir (Fatsah Bouyahmed), Nadège (Marie Petiot) und Fred (Melan Omerta), drei Obdachlose ohne gärtnerische Fähigkeiten – dafür wissen sie alles über Diebstähle und Einbrüche. Mit ihrer Hilfe entführt Eva eine der seltensten Rosen aus Lamarzelles Imperium, denn nur mit ihr kann sie eine neue Rosenkreation erschaffen, die ihr ganz bestimmt eine neue „Goldene Rose“ bescheren wird.

„Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“

Der Fantasyfilm aus den Marvel-Studios läuft in 3D täglich um 19.30 Uhr sowie in 2D täglich um 16.50 und 20 Uhr, Freitag bis Sonntag auch um 14.50 Uhr, Freitag und Samstag auch um 23.15 Uhr. Shang-Chi (Simu Liu) wächst als Sohn eines chinesischen Geschäftsmannes und einer amerikanischen Mutter in einem abgelegenen Anwesen in China auf. Abgeschnitten von der Außenwelt, kann der Junge nicht behaupten, dass seine Kindheit nach normalen Regeln verlief. Von seinem Vater Wenwu (Tony Leung) erhält Shang-Chi jahrelang intensives Kampfsporttraining, bei dem er erstaunliche Martial-Arts-Fähigkeiten entwickelt. Erst Jahre später erfährt er den Grund, warum er der harten Ausbildung folgen musste: Im Glauben, einer guten Sache zu dienen, hat sein Vater ihn auf eine Mission vorbereitet, die alles andere als rechtschaffen ist. Shang-Chi sagt sich von seinem Vater los und beginnt ein neues Leben. Doch schon bald holt ihn seine Vergangenheit wieder ein und er muss gemeinsam mit seiner guten Freundin Katy (Awkwafina) versuchen, die kriminellen Machenschaften des Vaters zu stoppen.

Tom & Jerry treiben ihren Unwesen in New York. Quelle: Sky Deutschland

„Tom & Jerry“

Der Animationsfilm läuft täglich um 17.45 Uhr, Freitag bis Sonntag auch 14.25 Uhr, Sonntag auch 12 Uhr.

„Small World“

Der polnische Thriller ist im Original mit Untertitel am Sonntag um 20 Uhr zu sehen. Ein vierjähriges Mädchen namens Ola wird aus einem polnischen Dorf entführt. Die verzweifelte Mutter des jungen Kindes entdeckt, dass die russische Mafia für das Kidnapping verantwortlich ist und eilt in Richtung Grenze, um ihre Tochter zu retten. Doch auf dem Weg dorthin wird sie von dem Polizisten Robert Goc angehalten, weil sie zu schnell gefahren ist. Sie kann die Entführung nicht mehr verhindern und Robert, der sich deswegen schuldig führt, wird Teil einer internationalen Ermittlergruppe. Jahre später finden sie eine Spur der entführten Ola.

„Space Jam – A New Legacy“

Der Hybridfilm mit den Looney Tunes ist am Sonntag um 12.10 Uhr zu sehen.

„Spirit – Frei und ungezähmt“

Der Animationsfilm läuft Freitag bis Sonntag um 14.30 Uhr.

„The Suicide Squad“

Der Actionfilm kann Freitag und Samstag um 23 Uhr geschaut werden.

„Wickie und die starken Männer“

Der Animationsfilm ist Freitag bis Sonntag um 15.10 Uhr zu sehen.

Von MAZonline