Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Klingender Adventsmarkt vor der Klosterkirche
Lokales Teltow-Fläming Klingender Adventsmarkt vor der Klosterkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:16 18.12.2017
Die Kinder der Jugendfeuerwehr Kloster Zinna boten auf dem Adventsmarkt Vogelhäuschen an.
Die Kinder der Jugendfeuerwehr Kloster Zinna boten auf dem Adventsmarkt Vogelhäuschen an. Quelle: Stefanie Domin
Anzeige
Kloster Zinna

Besinnliche Klänge zum Advent empfingen am Sonntag Einheimische und Gäste zum „Klingenden Adventsmarkt“. Vor historischer Kulisse der Klosterkirche in Kloster Zinna organisierte der Ortsbeirat und der Förderverein Kloster Zinna den jährlichen Adventsmarkt.

„Das Besondere ist, es ist hier familiär und die Besucher kommen bei jedem Wetter“, freute sich Sybille Grahl aus Hohenseefeld, die Selbstgenähtes an ihrem Stand anbot. Der Adventsmarkt ist neben dem Handwerkermarkt und dem Backofenfest eines der großen Projekte, die der Förderverein Kloster Zinna unterstützt. „An der Vorbereitung für den Adventsmarkt sind Jung und Alt beteiligt. Wir versuchen damit auch, ein stückweit die Gemeinschaft zu stärken und Vermittler zwischen den Generationen zu sein“, meinte der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Andreas Baade. Das Konzept ging dieses Jahr auf. Neben Ständen mit süßen Naschereien und anderen weihnachtlichen Leckereien legte man viel Wert auf traditionelle Handwerkskunst und Selbstgemachtes. Auch Sabrina Kühn aus Dahme und Tine Koß aus Golßen hatten ihren Stand liebevoll hergerichtet und boten Traumfänger, Schmuck und Näharbeiten an. „Unsere Arbeiten sind alle Unikate, und in jedem steckt Herzblut“, sagte Sabrina Kühn, die sich gern auch von ihrem Sohn inspirieren lässt. Sichtliche Freude herrschte auch am Stand der Jugendfeuerwehr Kloster Zinna, die Vogelhäuschen im Angebot hatten. „Die Einnahmen von heute fließen in die Kasse für die Jugendfeuerwehr“, erzählte der 14-jährige Niklas Stüber. Bis in die Dunkelheit hinein, genossen die Besucher den Charme des „Klingenden Adventsmarktes“ unter anderem mit dem Programm der Kita-Kinder und lauschten der schönen Musik des Flämingchors.

Von Stefanie Domin