Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Veranstaltungen: Das ist los am Wochenende in der Region
Lokales Teltow-Fläming

Konzerte, Wanderungen und Veranstaltungen am Wochenende

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 30.09.2021
Pittiplatsch, Schnatterinchen und Mischka laden zu einer bunten Kinder- und Familienshow ein.
Pittiplatsch, Schnatterinchen und Mischka laden zu einer bunten Kinder- und Familienshow ein. Quelle: Agentur
Anzeige
Dahme-Spreewald/Teltow-Fläming

Es gibt einiges zu erleben am Wochenende in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming. Die MAZ gibt einen Überblick über Veranstaltungen, Konzerte, Führungen und mehr.

Rangsdorf. Die Rock-Tales laden in die Kulturscheune Rangsdorf zu einer Live-Musik-Reise durch die internationale Rock-Geschichte ein. Los geht es am Freitag um 19 Uhr.

In Wanninchen sammeln sich Kraniche zum Abflug. Das Spektakel kann man am Wochenende mitverfolgen.  Quelle: Martina Böttcher

Luckau. Zurzeit rasten in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen nahe Luckau über 4000 Kraniche im Luckauer Becken. Bis zu 8000 werden bis Ende Oktober erwartet. Viele Menschen lockt der Vogel des Glücks jedes Jahr aufs Neue ins Natur-Erlebniszentrum Wanninchen. Die wöchentlichen Kranichsafaris und Kranichbeobachtungen sind dabei die Höhepunkte der Saison. Am Freitag und Samstag kann man um 14 Uhr daran teilnehmen. Treffpunkt ist das Natur-Erlebniszentrum in Luckau. Mehr Infos gibt es unter Tel. 05527/91 43 41 oder per Mail an wanninchen@sielmann-stiftung.de. Die Kranichrallye findet außerdem samstags und sonntags im Oktober zu den Öffnungszeiten von 10 Uhr bis 17 Uhr im Natur-Erlebniszentrum Wanninchen statt.

Lesungen und Theater zur Herbstpoesie in Storkow

Storkow. Auch die sechste Ausgabe der Storkower Herbstpoesie, den Festtagen für Literatur und Theater, hat ein breitgefächertes Angebot für diverse Vorlieben, prominenten Künstlern, einem Klassiker des Theaters und einem Kinderprogramm für Kinder im Lesealter organisiert.

Groß Eichholz. Am Freitag beginnen die Festtage mit gleich zwei Veranstaltungen. Um 19.30 Uhr liest Wolfgang Bahro im Gemeindehaus Groß Eichholz aus seinem Buch „Immer wieder Gerner“ und spricht ganz offen über sein Leben als Bösewicht der Nation. Um 20 Uhr präsentiert Jonas Schütte seine ungewöhnliche Interpretation der „Romeo und Julia“-Geschichte. Die Tragödie von William Shakespeare wird solistisch und mit Humor von einer Person gespielt.

Auf der Burg Storkow wird die Herbstpoesie eingeläutet und beendet. Quelle: Promo

Storkow. Theaterfreunde kommen am Sonnabend im Schloss Hubertushöhe auf ihre Kosten. Das Parktheater Edelbruch präsentiert um 14 Uhr mit dem Klassiker „Vom Fischer un sin Fru“ ein Theater für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Um 16.30  Uhr bringen sie mit „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ eine szenische Lesung über Elise und Heinrich Crola, einem Künstlerpaar der Spätromantik, zum Besten. Der Abend beginnt um 18 Uhr mit einer Krimistunde mit Katharina Peters im Großen Saal der Burg Storkow. Die Bestsellerautorin wird aus ihrem aktuellsten Kriminalroman „Todeswelle“ ihrer Krimireihe „Wismar“ lesen. Um 20 Uhr liest der Bestsellerautor Tom Saller aus seinem neuen Buch „Julius oder die Schönheit des Spiels“.

Infotag zu Legasthenie in Jüterbog und Flohmarkt in Luckenwalde

Selchow/Stokow. Die zeitgleiche Veranstaltung „Lieder und Gedichte von Bertolt Brecht“ mit Winnie Böwe & Felix Kroll im Schloss Selchow ist bereits ausverkauft, wie es in der Pressemitteilung heißt. Am Sonntag um 10.30 Uhr geht das Programm im Großen Saal der Burg Storkow weiter. Die Moving Puppets präsentieren „Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam” von Rudyard Kipling. Im 15 Uhr wird die Bestsellerin und Aspekte-Literaturpreisträgerin Deniz Ohde aus ihrem Debütroman „Streulicht“ lesen und die feinen Unterschiede in unserer Gesellschaft erkunden. Satz für Satz möchte sie den Sollbruchstellen im Leben der Erzählerin nachspüren, den Zuschreibungen und Erwartungen, der Kluft zwischen Bildungsversprechen und erfahrener Ungleichheit. Die diesjährige Storkower Herbstpoesie wird um 16.30 Uhr im Großen Saal der Burg Storkow von Alexander Osang abgeschlossen. Er erzählt in „Fast hell“ eindringlich von den Zeiten des Umbruchs und davon, wie sich das Leben in der Erinnerung zu einer Erzählung verdichtet.

Autorin Deniz Ohde. Quelle: Promo

Luckenwalde. Der nächste Floh- und Trödelmarkt auf dem Luckenwalder Boulevard findet am Samstag von 9 bis 14 Uhr statt. Standanmeldung unter Tel. 03371/406566 oder per E-Mail an info@city-luckenwalde.de.

Jüterbog. Der Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie Berlin-Brandenburg lädt am Samstag alle Eltern, die sich mit den Themen Lese-Rechtschreib- und/oder Rechenschwierigkeiten befassen müssen, zu einem Tag voller Informationen ins Nachbarschaftsheim Jüterbog, Mönchenstraße 44, ein. Beginn ist 11 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten unter kontakt@ledy-bb.de, Telefon 030/43666333.

Raben. Es gibt am Sonnabend eine Kräuterführung im Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben. Los geht es um 14 Uhr, die Tour dauert etwa drei Stunden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 15 Personen. Anschließend an die Führung werden in der Küche des Naturparkzentrums mit den selbstgesammelten Wildkräutern Flammkuchen belegt. Mehr Infos unter Tel. 033848/6 00 04 oder per E-Mail an info@flaeming.net. Auch unter www.flaeming.net gibt es weitere Informationen.

Theater in der Kulturscheune Rangsdorf

Rangsdorf. Um 19 Uhr am Samstag wird an der Kulturscheune Rangsdorf auf dem Hof, Seebadallee 53, das Theaterstück „Die Präsidentinnen“ nach Werner Schwab aufgeführt. Es tritt die Theatergruppe Buntspecht auf. Aus ihrer kleinstbürgerlichen Wohnküche träumen sich Erna, Grete und Mariedl in ein schöneres Leben hinaus und plaudern über Familienprobleme, Gott und die Welt. Auch am Sonntag und am 10. Oktober jeweils um 19 Uhr gibt es eine Vorstellung. Reservierungen sind über das Tourismusbüro unter Tel. 033708/23656 möglich.

Basteln und Spielen in der Igelstation Königs Wusterhausen

Königs Wusterhausen. Ein Tag der offenen Tür wird am Samstag an der Igelstation in der Erich-Weinert-Straße 9 in Königs Wusterhausen veranstaltet. Von 15 Uhr bis 18 Uhr kann die Igelstation besichtigt werden. Laternen werden gebastelt und Frühstücksbrettchen gebrannt. Außerdem wird es eine Tombola, eine Hüpfburg und Spiele rund um das Igelthema geben.

Eichwalde. Der Freundeskreis Alte Feuerwache präsentiert einen Klavierabend am Samstag. Im Eichwalder Kulturzentrum Alte Feuerwache tritt um 17 Uhr und 18.30 Uhr die Pianistin Einav Yarden auf. Sie spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach und Johannes Brahms. Wegen der geltenden Abstandsregelungen gibt es zwei leicht verkürzte Konzerte ohne Pause hintereinander. Karten sind in der Eichwalder Buchhandlung Komma erhältlich oder an der Abendkasse.

Konzerte in Zeuthen und Trebbin

Zeuthen. Das zweite Orgelkonzert im Rahmen des Zeuthener Orgelherbstes findet am Sonnabend um 18 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Zeuthen statt. Kreiskantor Christian Finke-Tange spielt auf der Steinmeyer-Orgel Werke von Bach und seinen Schülern und Enkelschülern Johann Christian Kittel und Christian Heinrich Rinck.

Schönefeld. Zum ersten Mal wird am Samstag ein Hofschoppen im Hofladen Karlshofer Gut in Schönefeld veranstaltet. Ab 11 Uhr gibt es Getränke, ab 12 Uhr Speisen vom Grill. Der Hofladen hat wie üblich ab 8 Uhr geöffnet.

Frank Hartwig am Saxophon und David Bergmann an der Gitarre. Quelle: Frank Hartwig

Trebbin. Am Sonntag findet in Trebbin das letzte Konzert in der Reihe „Sonntagsorgel Plus“ in diesem Jahr statt. Die nächsten Konzerte der Sonntagsorgel finden dann erst wieder im Mai nächsten Jahres statt. Ab 16 Uhr spielt am Sonntag in der St. Marienkirche ein Ensemble von David Bergermann Musik vom traditionellen Jazz bis Pop. Maria Bendokat und Lilly Bendokat werden singen, Frank Hartwig zeigt sein Können am Saxophon, David Bergermann wird auf der Gitarre und der Orgel spielen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, um Spenden wird gebeten.

Pittiplatsch hat Geburtstag. Fast 60 Jahre sind nun schon seit seinem ersten Fernsehauftritt im Jahr 1962 im „Abendgruß“ des Sandmännchens vergangen. Mit einem ausrangierten Eisenbahnwaggon geht’s in seiner Bühnenshow auf Reisen. Zu den Fahrgästen zählen unter anderem Schnatterinchen, Herr Fuchs und Frau Elster, Mauz & Hoppel, der Mischka-Bär und Moppi. Gespielt werden die Szenen mit den originalen Puppen und den Mitwirkenden des Pittiplatsch-Ensembles aus Berlin. Am Sonntag findet das Bühnenprogramm um 10   Uhr auf Schloss Diedersdorf statt.

Die Kinderfernsehen-Ikone Pittiplatsch wird 60 - und zwar Mitte Juni 2022 Quelle: Thorsten Jander

Königs Wusterhausen. Mit „Back to Beethoven“ präsentieren Yury Revich an der Violine und Fiorenzo Pascalucci am Klavier Meilensteine des Violinrepertoires bei den Schlosskonzerten Königs Wusterhausen in der Fachhochschule für Finanzen. Beginn des Konzertes ist am Sonntag um 17 Uhr. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen. Die Coronaregeln müssen eingehalten werden.

Luckenwalde. Ein Erntedankfest wird am Sonntag bei der Jakobikirche in Luckenwalde gefeiert. Ab 14 Uhr reicht das Angebot von Kirchenführungen über Turmbesteigungen bis zur Besichtigung der begehbaren Orgel. Ab 15 Uhr folgt eine Lesung. Der Schriftsteller Joern Sack liest aus seinem Roman „Schalks Knecht“ und stellt sein neues Büchlein „Sprachgranaten, Denkfeuer“ vor. Ab 16 Uhr gibt es einen Kaffeeklatsch.

Trödelmarkt für den Tierschutz und Rübenmarkt in Zossen

Fröhden. Das Netzwerk Tierschutz veranstaltet am Sonntag ab 11 Uhr einen Trödelmarkt in Fröhden neben dem Bistro-Café „Zum Käperling“. Beim Fröhdener Scheunentrödel gibt es nicht nur Tierbedarf, sondern alles, was das Trödlerherz begehrt. Es soll wieder für den guten Zweck gesammelt werden, alle Einnahmen gehen ausnahmslos an den Tierschutzverein. Für Speis und Trank ist außerdem gesorgt. Wer gerne mittrödeln möchte, ist auf dem großen Hof um die Scheune mit seinem Stand gegen eine kleine Spende willkommen. Anmeldungen unter Tel. 0176/ 20626591.

Zossen. Ein Erntedank-Gottesdienst und der Kraut- und Rübenmarkt finden am Sonntag in Zossen wieder statt. Es ist der letzte Kraut- und Rübenmarkt in dieser Saison. Die evangelische Kirchengemeinde feiert um 10.30 Uhr den Gottesdienst als Open-Air-Veranstaltung auf dem Kirchplatz. Von 9 bis 13 Uhr werden auf dem Kraut- und Rübenmarkt regionale Produkte, Handarbeiten und Kunsthandwerk angeboten. Weiteres unter www.baz-ev.de.

Am Mellensee. Der Verein Pro Mellensee lädt für den Sonntag zu einer Wandertour um den Mellensee ein. Treffpunkt ist das Schulmuseum, Baruther Straße 1, um 10 Uhr. Das Museum wird geöffnet sein. Eine Startgebühr von drei Euro wird erhoben.

Von MAZonline