Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Chemoambulanz gesichert
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Chemoambulanz gesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 27.09.2018
Sylvine Freese Quelle: privat
Anzeige
Luckenwalde

Gute Nachrichten für Patienten der Chemoambulanz im Luckenwalder Krankenhaus: Sie müssen zur Behandlung nicht in andere Krankenhäuser, sondern können vorerst das Angebot in Luckenwalde weiternutzen. „Wir freuen uns, dass Frau Sylvine Freese (Gynäkologie) unser Angebot angenommen hat, ihre Aufgabe in unserem Hause bis zum 31. Dezember 2018 fortzusetzen“, teilt Nicole Schmidt mit, Sprecherin der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft Thüringen-Brandenburg des DRK.

Patienten werden weiterhin betreut

Freese war viele Jahre im Luckenwalder Krankenhaus als Chefärztin tätig. Sie lege, so Schmidt, sehr viel Wert darauf, dass ihre Patienten weiterhin gut betreut und versorgt werden. Die Behandlung von gynäkologisch-onkologischen Patientinnen im Rahmen der sogenannten Chemoambulanz wird damit weiterhin gewährleistet sein. Der neue Chefarzt, Erik Ulrich, wird nach Ausscheiden von Sylvine Fresse die Chemoambulanz dann wie gewohnt fortführen.

Von Margrit Hahn