Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Corona in TF: Die wichtigsten Infos in Kürze
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Corona in TF: Die wichtigsten Infos in Kürze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.03.2020
Kein Platz zum Verweilen: Auf der Fläming-Skate wurden alle Rastplätze abgesperrt. Quelle: Landkreis Teltow-Fläming
Teltow-Fläming

Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Teltow-Fläming weiter aus, die Fallzahlen steigen und die Maßnahmen werden strenger. Die Verwaltungen reagieren darauf mit verschiedenen Maßnahmen. Die wichtigsten regionalen Informationen finden Sie hier im Überblick.

Die aktuellen Fallzahlen

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es mit Stand vom 28. März insgesamt 42 bestätigte Fälle von Corona-Infizierten.

Das tägliche MAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Brandenburg täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Die meisten Erkrankten leben im Norden des Landkreises. Seit einigen Tagen gibt es auch im Süden vermehrt bestätigte Fälle. Betroffen sind fast alle Städte und Gemeinden: Ludwigsfelde (10), Blankenfelde-Mahlow (13), Zossen (5), Rangsdorf (3), Großbeeren (4), Am Mellensee (1), Dahme (1), Niedergörsdorf (2), Trebbin (1), Baruth (1), Nuthe-Urstromtal (1).

86 Menschen befinden derzeit in Quarantäne, teilte der Landkreis am Sonnabend mit. Bei 84 Verdachtsfällen steht das Testergebnis noch aus. Zudem sind laut offiziellen Zahlen vier Patienten inzwischen wieder gesund. Die Genesung ist aber nicht meldepflichtig. Zwei Erkrankte müssen im Krankenhaus behandelt werden.

Lesen Sie dazu: Aktuelle Informationen zum Corona-Virus im Landkreis Teltow-Fläming

Tests in den Krankenhäusern

Sowohl am Ludwigsfelder Krankenhaus als auch in der Fläminghalle in Luckenwalde sind mittlerweile Corona-Testzentren eingerichtet worden.

Oberarzt Jörn Adam und Schwester Stefanie Jaschniok nehmen Patienten in Ludwigsfelde einen Coronatest ab. Quelle: Jutta Abromeit

In Ludwigsfelde ist das Abstrichzentrum von Montag bis Freitag zwischen 9 und 11 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr geöffnet. In Luckenwalde startete der Betrieb am Mittwoch. Dort werden montags bis donnerstags zwischen 12 und 14 Uhr sowie am Freitag zwischen 10 und 12 Uhr werden genommen.

Test nur nach telefonischer Absprache vorab

Um die Kapazität der Einrichtungen und Labore nicht zu überlasten, wird in der Regel nur getestet, wenn man vorab –möglichst telefonisch – Kontakt zu seinem Hausarzt oder dem Gesundheitsamt hatte und zu einem Abstrich geraten wird. Dies betrifft Personen, die an einem Infekt leiden und Kontakt zu einem Erkrankten hatten beziehungsweise aus einem Risikogebiet kommen.

Mehr zum Coronavirus in Teltow-Fläming

Amtsarzt über Quarantäne: Gesundheits-Tagebuch ist Pflicht

Coronavirus auf dem Vormarsch im Süden von TF

Luckenwalde: Jugendliche wollen sich auf Corona testen lassen – zum Spaß

Wegen Corona: Solidarität am Jüterboger Mittagstisch

Dorfläden bieten jetzt auch Lieferservice an

Händler in TF starten Online-Plattform

Wie TF mit Hochzeiten und Todesfällen während der Coronakrise umgeht

Notbetreuung in den Kitas

Alle Schulen und Kitas sind geschlossen. Für Familien, in denen beide Eltern in so genannten kritischen Infrastrukturen arbeiten, wird eine Notbetreuung in Einrichtungen in ihrem jeweiligen Heimatort angeboten. Ab Mittwoch soll dieselbe Regelung auch für Tagesmütter gelten.

Laut einer Informationen des Landkreises werden 950 Kinder in 90 Kitas weiterhin betreut. An den Grund- und Förderschulen sind es 391 Kinder.

Weitere Einschränkungen im Alltag

Am Sonntag hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bundesweit noch einmal schärfere Maßnahmen zur Eindämmung des Virus bekannt gegeben. Seit einer Woche sind unter anderem Tanz-Locations, Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen, Kinos, Theater, Konzerthäuser, Museen und ähnliche Einrichtungen geschlossen.

Landrätin Kornelia Wehlan (r.) und Silke Neuling, die Leitern des Krisenstabs, informieren täglich über den aktuellen Stand. Quelle: Victoria Barnack

Nun müssen auch Restaurants und Friseure, Tattoostudios und Schönheitssalons schließen. Supermärkte und andere Läden, die zur Versorgung der Menschen dienen, sollen offen bleiben. Auch das Betreten öffentlicher Orte wie Parks und Spielplätzen ist verboten. Polizei und Ordnungsämter kontrollieren auch in Teltow-Fläming, ob sich die Menschen an diese Regeln halten.

Mehr zum Coronavirus in Teltow-Fläming

Amtsarzt über Quarantäne: Gesundheits-Tagebuch ist Pflicht

Coronavirus auf dem Vormarsch im Süden von TF

Luckenwalde: Jugendliche wollen sich auf Corona testen lassen – zum Spaß

Wegen Corona: Solidarität am Jüterboger Mittagstisch

Dorfläden bieten jetzt auch Lieferservice an

Händler in TF starten Online-Plattform

Wie TF mit Hochzeiten und Todesfällen während der Coronakrise umgeht

Rathäuser sind geschlossen

Die Rathäuser und Gemeindeverwaltungen im Landkreis sind ebenfalls geschlossen. Strenge Regeln gibt es auch bei der Kreisverwaltung: Das Kreishaus in Luckenwalde und die Außenstellen der Kreisverwaltung werden für den Besucherverkehr geschlossen.

Die Rathäuser sind für Besucher geschlossen. Quelle: Uwe Klemens

Über eine Schleuse kommt nur noch zur Behörde, wer vorab einen Termin vereinbart hat. „Der Haupteingang zum Kreishaus bleibt geschlossen“, erklärt Wehlan. Im ehemaligen Café „Chamäleon“ müssen sich Besucher zunächst ausweisen, bevor sie Zutritt zum Kreishaus kriegen.

>> Mehr Informationen zum Betrieb der Kreisverwaltung

>> So sehr schränkt Corona den Alltag in Teltow-Fläming ein

Öffentlicher Nahverkehr

Auch im öffentlichen Nahverkehr in Teltow-Fläming gibt es aufgrund der Corona-Krise Einschränkungen: Inzwischen bleibt die vordere Bustür immer geschlossen. „Oberste Priorität hat für uns der Schutz von Busfahrern und Fahrgästen“, sagt sie. Ab Montag soll außerdem der Ferien-Fahrplan gelten.

> Weitere Informationen unter www.vtf-online.de

Abfallentsorgung

Der Südbrandenburgische Abfallzweckverband (SBAZV) kündigt ebenfalls Einschränkungenan: Alle Recyclinghöfe bleiben ab Freitag für Privatpersonen geschlossen. Gewerbebetriebe haben weiterhin die Möglichkeit, ihre Abfälle montags bis freitags in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr anzuliefern.

Außerdem werden vorläufig keine neuen Termine mehr für die Abholung von Sperrmüll, elektrischen Haushaltsgeräten, Altmetall und Altreifen vergeben.

>> Da sich die Nachrichtenlage ständig ändert, aktualisieren wir diesen Text in regelmäßigen Abständen.

Von Victoria Barnack

Luckenwalde Widerstand gegen Polizei - Streit am Bahnhof artet aus

Bei einer verbalen Auseinandersetzung zwischen drei Personen und einem 28-Jährigen am Bahnhof Luckenwalde kam es am Samstag zu Rangeleien. Als die Polizei eintraf, wollte der 28-Jährige sich nicht beruhigen und wurde in Gewahrsam genommen. Im Polizeirevier musste dem Unruhestifter Handfesseln angelegt werden.

17.03.2020

Geschlossene Rathäuser, kein Vereinssport und abgesagte Veranstaltungen: Obwohl Schulen und Kitas am Montag noch offen waren, schränkt der Corona-Virus den Alltag in Teltow-Fläming spürbar ein.

16.03.2020

Der „Liederabend mit Ute Freudenberg“ am 21. März in der Luckenwalder Jakobikirche kann nicht stattfinden. Er wird auf Oktober verlegt.

16.03.2020