Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Infoveranstaltung zu Gelenkerkrankungen und -ersatz im KMG Klinikum
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde

Infoveranstaltung im KMG Klinikum Luckenwalde zu Gelenkerkrankungen und Gelenkersatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 08.09.2020
Das KMG Klinikum Luckenwalde. Quelle: Elinor Wenke
Anzeige
Luckenwalde

Am Mittwoch, dem 9. September, lädt das KMG Klinikum Luckenwalde zum kostenlosen Informationsabend zu Gelenkerkrankungen sowie zu Möglichkeiten der Selbsthilfe und des Gelenkersatzes ein. Die Veranstaltung findet im Konferenzraum des Klinikums in der Saarstraße 1 statt – dieses Mal mit Voranmeldung und Hygienekonzept. Beginn ist um 17 Uhr.

Thomas Kaschewsky, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am KMG Klinikums Luckenwalde, erklärt: „Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung. Bei dem Leiden verschleißt der Knorpel an den Gelenken. Patientinnen und Patienten können bei schmerzenden, entzündeten oder geschwollenen Gelenken viel selber tun. Darum und um den letzten Ausweg, den Gelenkersatz, soll es bei unserem Infoabend gehen.“

Anzeige

Hüftgelenk und Kniegelenk in näherer Betrachtung

In seinem Vortrag geht Kaschewsky näher auf das Hüftgelenk sowie das Kniegelenk ein. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Kunstgelenke aus nächster Nähe anzuschauen. Kaschewsky nimmt sich im Anschluss an den Vortrag Zeit, um alle offenen Fragen der Zuhörer zu beantworten. Die Veranstaltung ist außerdem kostenfrei.

Das Veranstaltungs- und Hygienekonzept ist vom Gesundheitsamt der Stadtverwaltung Luckenwalde freigegeben. Eine Anmeldung ist unter 03371/ 69 93 15 erforderlich. Alle Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind einzuhalten. Unter anderem ist das Tragen eines Mundschutzes erforderlich.

Von MAZonline