Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Kinder- und Sommerfest im „Heidekrug“
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Kinder- und Sommerfest im „Heidekrug“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 14.07.2019
Besonders viel Spaß gab es für die kleinsten Besucher des diesjährigen Sommerfestes im Kleingarten „Heidekrug“. Quelle: Katja Schubert
Luckenwalde

Am Sonnabend war in der Luckenwalder Kleingartensparte „Heidekrug“ wieder viel los. Von 15 Uhr bis in die Nacht zelebrierten sie ihr mittlerweile 93. Kinder- und Sommerfest, mit buntem Programm und vielen Aktionen für den Nachwuchs.

„Schon früher wurde immer Spartenfest gefeiert, damit die Leute zusammen kommen konnten, seit der Eröffnung im Jahr 1926 haben wir diese Tradition beibehalten“, erzählt Marcel Klabunde (36), der Vereins-, Kreis- und Spartenvorsitzende. Werbung brauche er für das Sommerfest keine zu machen – besonders bei Gästen außerhalb der Sparte werden die Feierlichkeiten immer beliebter.

Gelungener Tag: Die Fürstenwalder Tanzgruppe „Mir zuliebe“ posiert mit dem Kreis-und Spartenvorsitzenden Marcel Klabunde (Mitte). Quelle: Katja Schubert

Trotz der immensen Vorbereitungen und der wenigen, immer gleichen Helfer freue sich Klabunde aber über die stetig wachsende Gästezahl: „Es macht immer viel Spaß.“Da unter den aktuell 180 Spartenmitgliedern viele Familien mit jungen Kindern oder Enkelkindern sind, wurde die Festivität besonders kinderfreundlich begangen.

Viele Angebote für Kinder

Neben Kinderschminken, Glücksrad, Hüpfburg und einer Tombola mit über 150 Preisen war auch eine Spielstraße aufgebaut. Die Kleinen konnten hier Enten angeln, Büchsen werfen, Crocket spielen oder sich im Ringwurf üben. Zum Unterhaltungsprogramm der Erwachsenen trug die Tanzgruppe „Mir zuliebe“ aus Fürstenwalde eine Show bei, später brachte die Cottbusser Karnevals-Büttenrednerin „Erna“ die Zuschauer mit Sketchen zum Lachen.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte DJ Rainer mit Schunkel- und Partymusik aus dem Mischpult. Grillwürste, Fleisch, hausgemachte Bouletten und frische Erdbeerbowle sorgten derweil dafür, dass kein Gast hungrig nach Hause ging.

Die zwei Mädels haben Spaß beim Entenangeln. Quelle: Katja Schubert

Zufrieden mit der Arbeit des Vorstandes

„Ich finde das Fest richtig schön. Ich habe schon Lose in der Tombola gezogen und gleich etwas gewonnen“, freut sich Ly Le (20), die zum ersten Mal dabei ist. Ihr Freund Michael Rohs (28), der zur Luckenwalder Gartensparte „Frohsinn“ gehört, zeigt sich auch begeistert: „Hier wird viel für die Kinder gemacht, das ist wirklich toll.“

Heinz Meißner (82) von der „Heidekrug“-Sparte war schon bei vielen der Sommerfeste anzutreffen. Er findet: „Es ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich, das Angebot richtet sich schließlich auch nach den verfügbaren Finanzen. Letztes Jahr hat es mir nicht so sehr gefallen, diesmal wird deutlich mehr geboten.“ Besonders zufrieden ist Meißner mit der Arbeit des aktuellen Vorstands.

Von Katja Schubert

Der Regen der letzten Wochen reicht nicht aus: In Luckenwalde bittet die Stadt ihre Bürger weiter um Hilfe beim Wässern der Bäume. Mindestens 100 Liter brauchen die pro Woche – zuletzt war die Summe nicht einmal zweistellig.

12.07.2019

„Erstaunt, verwundert und enttäuscht“ ist die Kreisverwaltung über einige Menschen in Teltow-Fläming. Währen die Fläming-Skate saniert wird, gibt es nämlich Kritik an Beschilderung und Wegweisern.

12.07.2019

Im August soll es losgehen: Das alte Gaswerksgelände in Luckenwalde wird zu 100 Parkplätzen und einer Grünfläche umgestaltet. Noch fehlt aber grünes Licht vom Naturschutz.

12.07.2019