Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Diebe am Kreativplatz in Kolzenburg
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Diebe am Kreativplatz in Kolzenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 14.08.2019
Die Diebe hatten den Schlagbaum heruntergelassen und dort das Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt. Quelle: Margrit Hahn
Kolzenburg

 Auf dem Kreativplatz in Kolzenburg ging es in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch hoch her. Eine aufmerksame Nachbarin hatte kurz vor 23 Uhr beobachtet, dass dort ein Auto abgestellt wurde aus dem drei Männer stiegen. Sie rief bei Mario Mannhaupt, dem Besitzer des Kreativplatzes, an und hinterließ auf dem Anrufbeantworter die Nachricht: „Hier passiert was.“ Insgesamt versuchte sie fünfmal, ihn zu erreichen. Die letzte Nachricht lautete: „Ich habe die Polizei informiert.“

Von alledem hatte Mario Mannhaupt nichts mitbekommen. Der Kolzenburger Künstler und Bildhauer schlief seelenruhig. Erst, als ihn die Polizei aus dem Bett klingelte, ahnte er, dass etwas passiert sein muss.

Bisher ging es auf dem Kreativplatz in Kolzenburg immer friedlich zu. Quelle: Margrit Hahn

Wie die Polizei mitteilt, hatte sich eine Zeugin beim Notruf der Polizei gemeldet und erklärt, dass sie verdächtige Geräusche und Personen auf einem Privatgelände wahrnahm. Laut Polizei vermutete sie einen Einbruch oder andere strafbare Handlungen. „Nachdem mehrere Streifenwagen zum Einsatzort gefahren waren, wurde das Gebiet weiträumig umstellt und es konnte ein Tatverdächtiger festgestellt werden“, berichtet Therese Franz von der Polizeidienststelle West.

Weitere Personen habe man trotz einer umfangreichen Fahndung in dem Gebiet nicht fassen, so Franz weiter. Während der Ermittlungen vor Ort stellten die Polizisten fest, dass ein Container aufgebrochen worden war. Die hochwertigen Baumaschinen im Wert von rund 10.000 Euro, die dort gelagert wurden, standen bereits zum Abtransport bereit.

Ein 48-jähriger Mann aus Bosnien wurde in Gewahrsam genommen. Weitere Ermittlungen schlossen sich am Mittwoch an. Am Einsatzort wurden Spuren gesichert und die Beamten der Kriminalpolizei ermitteln wegen des Vorwurfs des besonders schweren Diebstahls.

Der aufgebrochene Container wurden inzwischen zugeschweißt. Quelle: Margrit Hahn

Mannhaupt ist froh, dass seine Werkzeuge nicht in die Hände der Diebe fielen. „Wenn sie alles aus dem Container gestohlen hätte, könnte ich nicht mehr als freischaffender Künstler arbeiten“, sagt er. Inzwischen hat er den aufgebrochenen Container zuschweißen lassen und verstärkte Sicherheitsmaßnahmen vornehmen lassen. Besonders dankbar ist er der Nachbarin – ohne sie könnte er den Kreativplatz schließen. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die Männer am Tag offenbar zuvor schon in Kolzenburg verschiedene Objekte ins Visier genommen hatten. Das sollen Aufzeichnungen privater Kameras belegen.

Von Margrit Hahn

Nach dem Brand an einer Luckenwalder Fabrikruine bleiben der Haag und die Grabenstraße aus Sicherheitsgründen weiterhin teilweise gesperrt. Die Standsicherheit des Gebäudes ist noch nicht geklärt.

14.08.2019

Die große Fete zur Eröffnung des Luckenwalder Boulevards am 17. August wirft ihre Schatten voraus. Jetzt können dort auch E-Bikes geladen und Wasserflaschen aufgefüllt werden.

14.08.2019

Fast 800.000 Euro kostet die Umgestaltung des Geländes am Ehrenhain in Luckenwalde. Der größte Wunsch der Einwohner: Outdoor-Fitnessgeräte. Die Stadtverwaltung ist dem Wunsch nun überraschend nachgekommen.

14.08.2019