Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Aquacycling in der Fläming-Therme
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Aquacycling in der Fläming-Therme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 28.10.2019
Teilnehmerinnen des Aquacycling-Kurses mit Trainer Frank Hauffa in der Fläming-Therme. Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Fahrrad fahren im Wasser – das ist in der Luckenwalder Fläming-Therme jetzt möglich. „Seit September bieten wir ganz neu Aquacycling-Kurse an“, sagt Betriebsleiterin Maxie Wohlauf, „und die sind derzeit der Renner.“ Die ersten sind bereits ausgebucht.

Auf hochmodernen Aquacycling-Rädern ermöglicht dieser Kurs ein Ausdauer- und Koordinationstraining für jedermann mit Spaßfaktor. Wasserstrampler können nach fachkundiger Anleitung ihre Muskeln aufbauen und stärken, ihre Beweglichkeit trainieren und ordentlich Kalorien verbrauchen.

Den Teilnehmerinnen macht die Bewegung im Wasser Spaß. Quelle: Elinor Wenke

Fläming-Therme-Mitarbeiter Frank Hauffa hat sich eigens zum Aquacycling-Trainer qualifizieren lassen. Durch seine fröhliche Art und flotten Sprüche vom Beckenrand kommt er bei den Kursteilnehmern gut an, zu denen derzeit mehrheitlich Frauen gehören.

„Das Aquacycling ist äußerst gelenkschonend, das Verletzungs- und Überlastungsrisiko ist sehr gering“, sagt Frank Hauffa. Der Auftrieb des Wassers schont Bänder und Knochen. Deshalb eigne sich das Training für alle Altersgruppen und Fitnessgrade, auch für Anfänger oder zur Rehabilitation. Dennoch kann man aufgrund des Wasserwiderstands durchaus ins Schwitzen kommen.

Idee aus der Aquapark GmbH

Die Idee kam aus der Aquapark Management GmbH, dem Betreiber der Luckenwalder Fläming-Therme und anderer Bäder deutschlandweit. „Die ersten Kurse gab es in anderen Bädern und die kamen sehr gut an“, erklärt Maxie Wohlauf.

Jetzt wurde also in Luckenwalde nachgezogen. Zehn hochwertige Wasser-Fahrräder wurden angeschafft, von denen eins um die 2000 Euro kostet. Sie werden im Gymnastikbecken mit Gummifüßen angestöpselt und wie Mühlräder betrieben. Die Aqua-Räder können individuell eingestellt werden, sodass je nach Anforderung beim Strampeln ein höherer oder niedrigerer Wasserwiderstand entsteht. „Umkippen kann man nicht“, versichert Maxie Wohlauf.

Die hochwertigen Aqua-Fahrräder. Quelle: Elinor Wenke

Maximal zehn Teilnehmer können in den Kursen mitstrampeln. Sie finden einmal wöchentlich donnerstags um 16, 17 oder 18 Uhr statt. Ein Kurs erstreckt sich über zehn Wochen.

„Es gab auch schon Interessenten, die sich den Kurs gern später am Abend wünschen“, sagt Hauffa. Wenn er im Urlaub oder verhindert ist, wird er von Andreas Knöpke vertreten, der sich ebenfalls speziell qualifiziert hat.

Krankenkassen zahlen (noch) nicht

Von den Krankenkassen wird der neue Sport- und Ausdauertrend derzeit in aller Regel nicht bezahlt. „Wir arbeiten aber dran, ihn vielleicht als Präventionskurs zertifizieren zu lassen“, stellt die Thermenchefin in Aussicht.

Die nächsten Aquacycling-Kurse beginnen im Januar 2020.Anmeldungen sind direkt, telefonisch oder online möglich.

Kontakt: Telefon 0 3371/4 00 20, per Mail unter info@flaeming-therme.de oder unter www.flaeming-therme. de

Von Elinor Wenke

Die Arbeitsgruppe Barrierefreiheit in Luckenwalde konnte im Stadtgebiet schon etliche Missstände aufspüren. Beim jüngsten Treffen kamen abermals Probleme auf den Tisch.

28.10.2019

Die Sanierung des Luckenwalder Boulevards steht kurz vor dem Abschluss. Die Parkstraße zwischen Engpass und Kleinem Haag wird am 8. November freigegeben. Doch an die Einbahnstraßen-Regelung muss man sich erst gewöhnen.

28.10.2019

Das Drachenfest in der Bergsiedlung in Luckenwalde ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden. Neben gekauften Drachen steigen dort auch selbstgebaute Exemplare in den Himmel.

27.10.2019