Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Ausgezeichnet: Barrierefreiheit bei Luckenwalder Wohnungsgesellschaft ist vorbildlich
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Ausgezeichnet: Barrierefreiheit bei Luckenwalder Wohnungsgesellschaft ist vorbildlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 26.06.2019
Ex-Geschäftsführer Horst-Ulrich König hatte die barrierefreie Geschäftsstelle samt Showroom auf den Weg gebracht. Maren Kern machte sich vor Ort ein Bild davon. Quelle: Victoria Barnack
Luckenwalde

Die Wohnungsgesellschaft „Die Luckenwalder“ ist für ihr Engagement für mehr Barrierefreiheit ausgezeichnet worden. Am Mittwoch überreichte der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) das Qualitätssiegel „Gewohnt gut – Fit für die Zukunft“ in der Geschäftsstelle am Markt 1, um sich vor Ort selbst ein Bild über das Projekt zu machen. Dabei geht es nicht um einzelne Vorzeige-Wohnungen sondern um die Zentrale an sich.

Der ehemalige und der aktuelle Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft nahmen die Auszeichnung gemeinsam entgegen. Quelle: Victoria Barnack

Denn die neue Geschäftsstelle ist nicht nur barrierefrei erreichbar und eingerichtet. Im integrierten Showroom, einer Art Ausstellung zum Ausprobieren, können sich Mieter die Möglichkeiten fürs alters- und behindertengerechte Wohnen noch während der Beratung ansehen und testen.

„Anteil älterer Mieterschaft wird immer größer“

Geschäftsführer Frank Schmidt erklärt den Hintergrund: „Trotz Zuzug auch von Familien aus Berlin wird der Anteil unserer älteren Mieterschaft immer größer.“

Wolfgang Schönfelder (r.) von der BBU-Landesgeschäftsstelle in Potsdam testete die interaktive Ausstellung. Quelle: Victoria Barnack

Während ebenerdige Duschen in vielen Wohnungen bereits Standard sind, können sich Interessierte im Showroom auch zu individuellen Lösungen informieren. Sie reichen von einfachen Haltegriffen im Bad über höhenverstellbare Wandschränke in der Küche bis zu besonders schmalen Treppenliften.

Senioren- und Behinderbeauftragte berät ab Juli die Mieter

„Mit dem Projekt ,Wohnen für ein langes Leben’ stellt sich das Unternehmen explizit auf die Bedürfnisse ihrer älteren Mieterschaft ein“, sagte BBU-Vorstand Maren Kern.

Ausschlaggebend für die Auszeichnung war gleichzeitig das Beratungsangebot am Luckenwalder Markt. Denn: „Die Ausstellung wird gut angenommen, an der Umsetzung hapert es aber noch oft wegen der Finanzierung“, erklärte Geschäftsführer Schmidt. Die städtische Wohnungsgesellschaft hat deshalb mehrere Zehntausend Euro in die Beratungsstelle vor Ort investiert.

Der höhenverstellbare Wandschrank gehört zum Showroom aber auch fest zur Küche der Geschäftsstelle. Quelle: Victoria Barnack

Um Finanzierung, Fördermöglichkeiten und Einschränkungen während eines Umbaus erläutern zu können, haben „Die Luckenwalder“ die Senioren- und Behindertenbeauftragte der Stadt, Evelin Kierschk, als Beraterin gewonnen.

„Sie wird ab Juli ehrenamtlich für uns tätig sein, was eine große Bereicherung für unsere Anlaufstelle bedeutet“, sagte Schmidt. Kierschk soll den barrierefreien Ausbau von der ersten Information in der Zentrale bis zur Antragstellung unterstützen.

Ex-Geschäftsführer König führte durch den Showroom, den er einst mitentwickelt hatte. Quelle: Victoria Barnack

Die Wohnungsgesellschaft legt für modernisierungswillige Mieter noch eine Prämiere obendrauf. „Wir unterstützen den Umbau finanziell mit 1000 Euro je Wohnung“, erklärte der Geschäftsführer. „Zudem haben wir eine Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft. Diese hat einige Unternehmen speziell für den altersgerechten Wohnungsumbau qualifiziert, zu denen wir dann den Kontakt vermitteln können.“

Auch Projekte in Jüterbog und Blankenfelde ausgezeichnet

„Die Luckenwalder“ sind der erste Gewinner des Qualitätssiegels in der Kreisstadt. Einmal im Monat wird ein Projekt aus Berlin oder Brandenburg ausgezeichnet.

In der Vergangenheit wurden bereits andere kommunale Wohnungsunternehmen im Landkreis prämiert, zum Beispiel für die behindertengerechte Sanierung eines denkmalgeschützten Wohngebäudes in Jüterbog oder für ein modernes Entwicklungskonzept zum Stadtumbau in Blankenfelde.

Von Victoria Barnack

Zehn Linden, die entlang der Dessauer Straße in Luckenwalde stehen, werden von der benachbarten Volkshochschule liebevoll gepflegt. In den Baumscheiben grünt es – und wird auch bald blühen.

26.06.2019

Aus einem Pkw haben Unbekannte Diebe in Luckenwalde persönliche Dokumente gestohlen. Außerdem brachen sie noch den Schuppen des Fahrzeugeigentümers auf.

26.06.2019

Vor 31 Jahren wurde in der Luckenwalder Fußgängerzone eine tönerne Murmelbahn für Kinder installiert. Jetzt wird das lädierte Kunstwerk von seiner Schöpferin Alice Bahra restauriert.

26.06.2019