Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Grünfläche an der alten B 101 wird neu gestaltet
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Grünfläche an der alten B 101 wird neu gestaltet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:12 11.02.2020
Mitarbeiter des Bauhofes gestalten die Grünanlage an der Zinnaer Straße neu. Quelle: Elinor Wenke
Anzeige
Luckenwalde

Mitarbeiter des Luckenwalder Bauhofes sind seit Dienstag mit schwerer Technik und flinken Fingern an der Grünanlage in der Zinnaer Straße/Einmündung Rudolf-Breitscheid-Straße zu Gange. Die Grünfläche auf einem Dreieck an der ehemaligen B 101 wird im Auftrag der Stadt neu gestaltet.

So sah die Grünfläche bis vor kurzem aus. Quelle: Elinor Wenke

Die 700 Quadratmeter große gestaltete Fläche ist über 50 Jahre alt und unansehnlich geworden. Der Baumbestand ist überaltert. Neben Sträuchern und Büschen gibt es viel Wildwuchs; der Trampelpfad wirkt düster und lieblos. Das soll sich nun ändern. Luckenwalder und Durchreisende können sich auf ein schmuckes grünes Fleckchen an der viel befahrenen Straße freuen.

Auch per Hand gibt es für die Bauhof-Mitarbeiter viel zu tun. Quelle: Elinor Wenke

„Wir räumen mit dem Bagger zunächst die alten Hecken und einige Bäume weg“, sagt Vorarbeiter Michael Granda. Der alte Rasen wird abgetragen und ein Teil des gepflasterten Gehweges aufgenommen. Geplant sind unter anderem neue blühende Stauden und Rabatten, eine neue Grünfläche, ein befestigter Weg mit der beliebten „Luckenwalder Platte“ sowie Bänke und Abfalleimer.

Überschaubare Kosten

Weil Straßenamtsleiter Jürgen Schmeier gemeinsam mit dem Bauhof selbst die Planung entworfen hat und die Bauhof-Mitarbeiter als Stadtbedienstete ihre Arbeitsleistungen einbringen, halten sich die Kosten in Grenzen: Geplant sind 8500 Euro für Ausstattungsgegenstände und Pflanzen. „In zwei bis drei Wochen wollen wir fertig sein“, kündigt Michael Granda an. eli

Von Elinor Wenke

Die Brandruine Haag 12 in Luckenwalde wurde durch Ringbalken, Stahlträger und Trapezblech stabilisiert. Die Sicherung des Lastenaufzugs steht noch aus. Dann könnte die Straße endlich freigegeben werden.

11.02.2020

Probleme beim Sprechen, mit der Feinmotorik oder mit den Augen: Vor der Einschulung müssen auch Teltow-Flämings Kinder untersucht werden. Den größten Einfluss auf ihre Entwicklung haben noch immer die Eltern. Deshalb hat Amtsarzt Rüdiger Lehmann einen Tipp für sie.

11.02.2020

Zu einem Stromausfall ist es am späten Montagnachmittag in Luckenwalde gekommen. 1100 Haushalte und Abnehmer waren betroffen – manche nur drei Minuten, andere über eine Stunde. Grund war nicht der Sturm.

11.02.2020