Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Luba als neuer Tierpark-Betreiber gehandelt
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Luba als neuer Tierpark-Betreiber gehandelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:20 26.11.2019
Der beliebte Luckenwalder Tierpark soll auch künftig seine Tore öffnen können. Quelle: Alexander Engels
Anzeige
Luckenwalde

Seit 63 Jahren gibt es den Luckenwalder Tierpark; seit 26 Jahren wird er vom Tierparkförderverein betrieben. Das soll sich nun ändern. Die Luckenwalder Beschäftigungs- und Aufbaugesellschaft (Luba) wird voraussichtlich ab 1. Juli 2020 neuer Betreiber des Luckenwalder Tierparks. Der Finanzausschuss stimmte dem Vorhaben am Montagabend bereits zu. Geben auch die Stadtverordneten am 10. Dezember grünes Licht, werden die Vorbereitungen für einen Betreibervertrag getroffen.

Zuschuss von 173.500 Euro

Eigentümer von Grund und Boden, des Inventars und der Tiere ist die Stadt. Ein Vertrag zwischen Stadt und Förderverein regelt den Betrieb; das Personal ist beim Verein angestellt. Jährlich zahlt die Stadt einen Zuschuss zur Kostendeckung, weil die Ausgaben bei weitem die Einnahmen aus Eintrittsgeldern übersteigen. Zuletzt lag der Zuschuss bei 173.500 Euro.

Beleibt: das Wassergeflügel im Tierpark Luckenwalde. Quelle: Margrit Hahn

Doch die Mitglieder des Fördervereins sind im wahrsten Sinne in die Jahre gekommen. Altersbedingt wird das rückläufige ehrenamtliche Personal nicht mehr in der Lage sein, als Betreiber zu fungieren. „Außerdem sind wir mit der Geschäftsführung und der Verantwortung sehr belastet“, sagt Vereinspräsident Michael Wessel. Der Verein hat deshalb zum 30. Juni 2020 den Betreibervertrag gekündigt.

Stadt und Verein sind natürlich am Fortbestand des Tierparks interessiert. Deshalb wurde die Luba als neuer Betreiber favorisiert. Sie verfügt einerseits über die nötige kaufmännische Infrastruktur und andererseits über Erfahrungen im Geschäftsbereich Grün. Da die Luba zudem eine rein kommunale Gesellschaft ist, könnte die Betreibung des Tierparks ohne Ausschreibung vergeben werden.

Luba im Insolvenzverfahren

Die Luba selbst befindet sich noch in schwierigem Fahrwasser und in einem Insolvenzverfahren, das nach siebenjähriger Sanierung in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen werden soll.

„Das Verfahren läuft, ein Ende ist absehbar“, sagte Amtsleiter Ingo Reinelt auf Nachfrage von Harald-Albert Swik (SPD). Der wollte sicher gehen, dass die Stadt nicht Geld an eine Gesellschaft gibt, deren Zukunft nicht geklärt ist. „Ein neues Geschäftsfeld kann die Situation der Luba nur verbessern“, sagte Reinelt. „Und das Geld geht nicht verloren, weil die Luba immer nur für eine erbrachte Leistung bezahlt wird.“ Pro Jahr plant die Stadt einen Zuschuss von rund 200.000 Euro ein.

Interessen der Mitarbeiter

In trockenen Tüchern ist der Betreiberwechsel noch lange nicht. „Über den Betreibervertrag müssen auch die Interessen der Tierpark-Mitarbeiter berücksichtigt werden. Sie dürfen nicht nach einem Jahr personell oder finanziell das Nachsehen haben“, fordert Wessel.

Von Elinor Wenke

Die Feuerwehr hat für die Erschließung des Gewerbegebiets Zapfholzweg in Luckenwalde Löschbrunnen gefordert. Diese werden derzeit gebohrt. Das Unternehmen Bartolain hat den Auftrag übernommen.

26.11.2019

Seit 20 Jahren führt Grit Keller das Luckenwalder Stadtcafé auf dem Boulevard. Zur Jubiläumsfeier verzichtete sie auf Blumen und bat stattdessen um Spenden fürs Hospiz – mit erstaunlichem Ergebnis.

26.11.2019

Im Sommer kündigte der alte Träger – nun gibt es gute Nachrichten für die beiden Frauenhäuser in Teltow-Fläming. Der Landkreis hat einen überzeugenden, neuen Betreiber gefunden.

25.11.2019