Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Wachschutz seit einem Vierteljahrhundert
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Wachschutz seit einem Vierteljahrhundert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 11.09.2019
Die Führungsriege: Roland Böhm, Lothar Riehn, Benno Tieks, Ilka Schröter, Ralf Schröter und Eric Weber (v.l.). Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

„Wir arbeiten in der Regel dann, wenn andere schlafen oder feiern“, umriss Ilka Schröter scherzhaft die Arbeit ihres Unternehmens, das mit knapp 100 Gästen am Mittwoch sein 25-jähriges Bestehen feierte. Ilka Schöter ist Geschäftsführerin der Märkischen Wach- und Schutzgesellschaft (MWS) in Luckenwalde.

„Es war ein Vierteljahrhundert mit Höhen und Tiefen und allen Facetten des Lebens“, sagte die 44-Jährige und bedankte sich bei Geschäftspartnern, Kunden, Einrichtungen und ihren Betriebsangehörigen.

Blick in die moderne Notuf- und Service-Leitstelle. Quelle: Elinor Wenke

Aus der Taufe gehoben hatte ihr Vater Ralf Schröter den Betrieb im Februar 1994 mit 45 Beschäftigen und vier Gesellschaftern. „Die Nachwendejahre waren eine unruhige Zeit, es stieg das Bedürfnis nach Sicherheit“, berichtete der 72-Jährige. Er erkannte damals die Marktlücke und führte seinen Betrieb vom bescheidenen Start zu einem erfolgreichen Unternehmen.

„Ich hab meine gesamten Ersparnisse von 3000 D-Mark zur Verfügung gestellt, damit die Notarkosten bezahlt werden konnten“, erinnert sich Ilka Schröter, die noch gar nicht zum Betrieb gehörte. „Aus heutiger Sicht war es eine gute Investition in meine Zukunft“, befand sie strahlend.

Glückwünsche gab’s vom Stadtwerke-Chef Christian Buddeweg. Quelle: Elinor Wenke

Zum Geburtstag wünschte sich der Vater damals nur Büromaterial. Jeder noch so kleine Kundenauftrag wurde angenommen und die ersten verdienten 50 D-Mark eingerahmt. Ein Vertrag mit den verbliebenen russischen Einheiten in Forst Zinna zur Bewachung der Liegenschaften brachte monatlich einen Umsatz von 33.000 D-Mark und sicherte den Lohn für die Mitarbeiter.

Ilka Schröter, Friseurmeisterin, Betriebswirtin und Meisterin des Gebäudereiniger-Handwerks, stieß 2001 zur Firma und etablierte die Bereiche Gebäudereinigung und Winterdienst. 2012 übernahm sie die alleinige Geschäftsführung.

Glückwünsche von der Luba. Quelle: Elinor Wenke

Heute beschäftigt die MWS am Standort An den Ziegeleien 178 Mitarbeiter, bietet Objektschutz, Streifenkontrollen, Kurierdienste, Gebäudereinigung, Winterdienst oder Grünanlagenpflege an und betreut mehrere tausend Objekte im In- und Ausland. Eine moderne Notruf- und Service-Leitstelle arbeitet autark und gewährleistet Sicherheit mit höchstem Komfort.

MWS-Wachleute meisterten auch schon brenzlige Situationen. Vor Jahren rettete ein Wachmann in Luckenwalde eine Frau vor der Vergewaltigung, ein anderer wurde von Einbrechern gefesselt und verletzt und mehrmals konnten Mitarbeiter Straftaten vereiteln.

Lange dabei

Zu denen, die seit 25 Jahren dabei sind, gehörten am Mittwoch zum Beispiel Vize-Chef Benno Tieks und Mitarbeiterin Marita Fleischer, die dem Betrieb auch mit 68 Jahren noch die Treue hält.

Von Elinor Wenke

Seit dem Frühjahr suchen Luckenwalder Jugendliche nach einem Standort für eine Disco. Jetzt sind sie fündig geworden. Das erste Event startet am 22. November im „Waldidyll“.

10.09.2019

Im alten E-Werk in Luckenwalde fließt ab 14. September wieder Strom. Besucher sind herzlich eingeladen, beim Startschuss für dieses einzigartige Projekt dabeizusein.

10.09.2019

Die Fraktion LÖS/Grüne der Luckenwalder Stadtverordneten will, dass die Zustimmung zu großen Bauvorhaben zunächst über den Tisch der Stadtverordneten geht. Doch die meisten Volksvertreter lehnen ab.

09.09.2019