Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Neue Fußgängerbrücke über den Röthegraben
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Neue Fußgängerbrücke über den Röthegraben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:19 05.02.2020
Die Brücke am Ehrenhain Luckenwalde wurde montiert. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

15 Tonnen wiegt die Fußgängerbrücke, die am Mittwoch über den Röthegraben am Ehrenhain montiert wurde. Das Brückenteil wurde 600 Kilometer von Bayern nach Luckenwalde transportiert.

Die Monteure waren bereits am Dienstag vor Ort, um die Montage vorzubereiten. Die Arbeiten verliefen reibungslos. Die Wiesenstraße war zwischen Parkstraße und Brahmbuschstraße gesperrt. Die Sperrung war notwendig, um mit dem großen Kran die Brücke über den Röthegraben zu setzen. Im Vorfeld mussten einige Äste weichen.

Anzeige
Schon morgens um 6 Uhr wurde mit den Arbeiten begonnen. Quelle: Margrit Hahn

Der Termin wurde in die Ferien gelegt, um den Schulablauf am Luckenwalder Friedrich-Gymnasium nicht zu beeinträchtigen.

Die Brücke ist elf Meter lang und zwei Meter breit. Sie besteht aus Granit und ist mit Stahlseilen gespannt. Im Rahmen der Neugestaltung des Ehrenhains dient die Brücke auch als Gestaltungsmittel. Damit die Granitbrücke nicht in Schwingung geriet, wurde sie mit drei Tonnen Ballast bestückt.

Noch bis Anfang Mai hat das Unternehmen Alpina zu tun, um die Pflaster- und Pflanzarbeiten fertigzustellen. Dann erfolgt die offizielle Übergabe.Bis dahin wird von einem Schlosser aus der Region ein Geländer an der Fußgängerbrücke angebracht. Nach Aussage von Jürgen Schmeier, Leiter des städtischen Straßenamtes, ist diese Brücke Nummer 36 in Luckenwalde.

Drei Tonnen Gewicht auf der Granitbrücke verhinderten unerwünschte Schwingungen. Quelle: Margrit Hahn

Von Margrit Hahn

Der Ambulante Palliativ- und Hospizdienst Luckenwalde will eine Trauergruppe für Kinder eröffnen. Im Frühjahr sollte das Projekt starten. Allerdings fehlt vom Landkreis noch immer die Umnutzungs-Genehmigung.

05.02.2020

Auf dem Gelände des Luckenwalder Schaeffler-Werkes gibt es jetzt eine Tankstelle für Elektro-Autos. Für Mitarbeiter und Besucher steht sie bis zum Jahresende kostenlos zur Verfügung.

05.02.2020

Die Notfallversorgung in Deutschland wird reformiert: In Teltow-Fläming warnt der Rettungsdienst vor gravierenden Folgen: Der Kreis könnte bald nicht mehr mitentscheiden, wo Rettungswachen gebaut werden. Die Reform könnte TF jährlich 15 Millionen Euro kosten.

04.02.2020