Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Parkstraße ab dem 8. November frei
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Parkstraße ab dem 8. November frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 28.10.2019
Letzte Baubesprechung am Montag: Die Luckenwalder Parkstraße wird am 8. November für den Verkehr freigegeben. Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Nur wenige Restarbeiten erinnern daran, dass die Luckenwalder Parkstraße zwischen Boulevard und Kleinem Haag noch eine Baustelle ist. Sie ist der letzte Teil des zweiten Bauabschnittes der aufwendigen Boulevard-Sanierung und so gut wie fertiggestellt. Auch die neuen Verkehrsschilder, die die Parkstraße als Einbahnstraße ausweisen, wurden am Montag angebracht. „Jetzt fehlen nur noch das Geländer am Kino und die Bank“, sagte Planer Markus Blümner zur letzten Baubesprechung am Montagnachmittag, „am 8. November soll die Straße für den Verkehr freigegeben werden.“

Letzte Arbeiten in der Parkstraße. Quelle: Elinor Wenke

An die Einbahnstraßen-Regelung werden sich Verkehrsteilnehmer erst gewöhnen müssen, denn anders als bisher können Autofahrer nur noch aus der Rudolf-Breitscheid-Straße (Engpass) durch die Parkstraße in Richtung Kleiner Haag fahren. Der Ausfahrtbereich wurde nach bekanntem städtischen Muster – wie in der Theater- und der Dahmer Straße – mit Betonsteinen gepflastert.

Die Parkstraße kurz vor der Fertigstellung. Quelle: Elinor Wenke

„Das ist dann nicht einfach nur eine Durchfahrtsstraße, sondern ein Teil der Gesamtgestaltung des Boulevards und ein Stück Aufenthaltsqualität“, sagte Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD). „Und vom Engpass aus hat man dann direkt den Blick auf die Fußgängerzone.“ Der Glas-Recyclingcontainer aus der Parkstraße wurde zum Parkplatz Theaterstraße/Kleiner Haag umgesetzt; der bisher als Lagerfläche genutzte Parkplatz kann ab 11. November wieder als Stellfläche genutzt werden.

Ein hüfthohes Metallgeländer vor dem Kino dient vor allem als Sicherheitsfaktor. Kinobesucher und Schüler des Gymnasiums laufen dann nicht mehr wie früher über den Kleinen Haag in die Fahrbahn der gegenüberliegenden Parkstraße.

Die Parkstraße kann künftig nur als Einbahnstraße in Richtung Kleiner Haag genutzt werden. Quelle: Elinor Wenke

Der Engpass und die Parkstraße werden zur 20-km/h-Zone. Das Parken ist nur auf gekennzeichneten Flächen erlaubt und montags bis freitags tagsüber auf zwei Stunden begrenzt.

Im gesamten zweiten Bauabschnitt, der neben der Parkstraße auch die Fußgängerzone zwischen Dahmer Straße und Parkstraße umfasste, wurden laut Blümner 5200 Quadratmeter Betonplatten, Pflaster und Asphalt neu gestaltet, ein Kilometer Platten von der Baufirma Eurovia einzeln geschnitten, 2,1 Kilometer Leerrohre verlegt sowie neue Regen-, Schmutz- und Trinkwasserleitungen, Gas-und Stromleitungen sowie eine neue Straßenbeleuchtung verlegt.

Mehr als vier Millionen Euro verbaut

Am 17. August war bereits offiziell der sanierte Boulevard an die Bevölkerung zurückgegeben worden. „Bis dahin hatten wir seit dem Baubeginn im Jahr 2015 rund 3,8 Millionen Euro verbaut“, sagte Torsten Dutschke vom Stadtplanungsamt, „nach der endgültigen Fertigstellung wird es eine Vier vor dem Komma sein.“

„Uns werden die wöchentlichen Baubesprechungen am Montag fehlen“, witzelte Eurovia-Bauleiter Lutz Engler, „wir waren ja immerhin seit 2015 hier.“ Engler lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit Stadt, Planern und weiteren beteiligten Unternehmen.

Von Elinor Wenke

Das Drachenfest in der Bergsiedlung in Luckenwalde ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden. Neben gekauften Drachen steigen dort auch selbstgebaute Exemplare in den Himmel.

27.10.2019

Halloween wirft seine Schatten voraus – in der Walkmühle in Woltersdorf war bereits am Wochenende Hexenfest angesagt. Es gab unter anderem einen Hexentanz und eine Feuershow.

27.10.2019

Eine Autofahrt unter Drogen war am Sonnabendmorgen für einen 30-jährigen Audi-Fahrer in Luckenwalde beendet. Polizisten zogen den Mann nach einem Test aus dem Verkehr.

27.10.2019