Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Verkehrsschilder irritieren Autofahrer
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Verkehrsschilder irritieren Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 13.01.2020
Verkehrsschilder in der Friesenstraße in Luckenwalde von vorn. Quelle: Margrit Hahn
Luckenwalde

Wenn Fahrschullehrer Bernd Heinrich mit seinen Schülern durch die Straßen kurvt, entdeckt er oft kuriose Dinge. „Wer von der Arndtstraße in Richtung Friesenstraße in Luckenwalde fährt, ist vor lauter Verkehrsschilder-Dreiecken erst einmal verwirrt“, sagt der Fahrschullehrer. Erst wenn man auf Höhe der Schilder, also fast in der Straße des Friedens angekommen ist, klärt sich die Sache auf.

Aufklärung des Wirrwarrs von der Seite. Quelle: Margrit Hahn

Hinter dem ersten Schild „Vorfahrt gewähren“ befindet sich knapp einen Meter dahinter ein weiteres, dass auf den Radverkehr hinweist. Zusätzlich steht auch noch ein blaues Schild für einen gemeinsamen Rad- und Fußweg dahinter. „Wenn das kein Schildbürgerstreich ist“, so Heinrich.

Schilder unter die Lupe nehmen

Wie Hubert Grosenick, Leiter des Straßenverkehrsamtes auf MAZ-Anfrage betont, werden regelmäßige Verkehrsschauen vorgenommen und die Standorte der Verkehrsschilder geprüft. Aufgrund des Hinweises soll die Beschilderung in der Friesenstraße unter die Lupe genommen werden.

Grosenick verweist darauf, dass generell der Straßenbaulastträger für die Beschaffung, Aufstellung und Unterhaltung der Straßenschilder zuständig ist. Die Anordnung, wo ein Verkehrsschild aufzustellen ist, trifft, abgesehen von Straßenbaumaßnahmen, der Landkreis als Straßenverkehrsbehörde. Er stimmt Entscheidungen mit dem Träger der Straße und der Polizei ab.

Verkehrszeichen müssen gut sichtbar sein

Welche Verkehrszeichen wo aufzustellen sind, ergibt sich durch die Straßenverkehrsordnung. Beim Aufstellen werden die baulichen Verhältnisse berücksichtigt. „In jedem Fall muss das Zeichen für den Verkehrsteilnehmer rechtzeitig erkennbar sein, damit dieser sein Verhalten entsprechend anpassen kann“, erklärt Grosenick.

Standort und die Sichtbarkeit von Verkehrszeichen werden auch regelmäßig von der Stadt geprüft. Ob diese zwingend erforderlich sind, wird dann bei Verkehrsschauen vom Landkreis geprüft.

Hinweise geben

Bürger können sich mit Hinweisen an die Stadtverwaltung wenden oder das Maerker-Portalim Internet nutzen. Das Straßenverkehrsamt erhält auch telefonische Hinweise und Anregungen zur Überprüfung unter Strassenverkehrsamt@teltow-flaeming.de

Wenn nach den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung ein Verkehrszeichen erforderlich ist, werden auch Städte und Gemeinden angehört.

Reduzierung von Verkehrszeichen

Die Stadt Luckenwalde wird immer einbezogen, insbesondere wenn sie durch städtebauliche Planungen und Maßnahmen Einfluss auf den Verkehr nimmt. Beispiele hierfür sind die Umgestaltung des Boulevards, Markt und Dahmer Straße.

„Die Überprüfung von Verkehrszeichen ist eine laufende Arbeitsaufgabe. „Es werden sicher auch im Jahr 2020 Verkehrszeichen entfernt. Es kann aber auch notwendig sein, neue Zeichen aufzustellen“, so Grosenick. Bei der Planung und dem Bau des Boulevards oder der Dahmer Straße ging es auch darum, so wenig Verkehrszeichen wie möglich aufzustellen. Gegenwärtig wird im Meisterweg eine Reduzierung von Verkehrszeichen erprobt.

 

 

Von Margrit Hahn

Fahrräder, Brillen, Schlüssel, Badesachen, Dokumente und vieles mehr wurden im vorigen Jahr verloren. 125 Gegenstände landeten im Luckenwalder Fundbüro. Der Umgang mit nicht abgeholten Fundsachen hat sich geändert.

13.01.2020

Ein großes Banner am Rathaus-Balkon wirbt seit Montag für den vierten Luckenwalder Bürgerhaushalt. Ab 20. Januar können Vorschläge eingereicht werden.

13.01.2020

Das Kühlfahrzeug der Tafel wurde am letzten Dezemberwochenende ausgeschlachtet. Da kein Geld für die Reparatur vorhanden ist, startete der SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn einen Spendenaufruf.

13.01.2020