Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Luckenwalde: Bereits 8150 Euro für Zainab gespendet
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde

Luckenwalde: Spendenaktion für afghanisches Mädchen Zainab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 14.07.2021
Das Mädchen Zainab und Spenderin Heike Nieschalke aus Luckenwalde
Das Mädchen Zainab und Spenderin Heike Nieschalke aus Luckenwalde Quelle: Elinor Wenke
Anzeige
Luckenwalde

Dank vieler Spenden ist die dringend benötige Hüft-Operation für die neunjährige Zainab in Reichweite. Das Mädchen aus Afghanistan hatte sich bei einem Treppensturz in ihrer Heimat ein Bein gebrochen und eine chronische Knochenentzündung zugezogen. Damals drohte die Amputation. Die Infektion wurde in Luckenwalde erfolgreich behandelt. Doch das Bein ist nun drei Zentimeter kürzer und die Hüfte dadurch fehlgestellt. Unbehandelt würde Zainab ihr Leben lang nur unter Schmerzen laufen können. Die Hüft-OP bei einer Spezial-Kinderorthopädin im Klinikum Dortmund kostet rund 12.000 Euro.

Auch Geld aus MAZ-Sterntaler-Aktion für Zainab

Zainabs Luckenwalder Pateneltern Viola und Frank Adam haben deshalb eine Spendenaktion gestartet. „Inzwischen sind 8150 Euro zusammengekommen“, freut sich Viola Adam. Auch 2000 Euro aus Spenden der MAZ-Leserinnen und Leser bei der Spendenaktion „Sterntaler“ des MAZ-Regionalverlags Dahmeland-Fläming in Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald fließen in diesen Topf.

Berliner Ring: Der MAZ Newsletter für Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming

Der Newsletter für aktuelle Themen in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Eine Spenderin geht Viola Adam besonders nah: Die 80-jährige beinamputierte Heike Nieschalke aus Luckenwalde spendet 2000 Euro, „weil ich das Mädchen vor diesem Schicksal bewahren will“, wie sie selbst sagt.

Wer für auch Zainab spenden möchte, wendet sich per Mail an Viola Adam unter Violaadam@gmx.de

Von MAZonline