Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde 1100 Haushalte ohne Strom
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde 1100 Haushalte ohne Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:28 11.02.2020
Stromausfall in Luckenwalde – auch die Festnetz-Telefone waren betroffen. Quelle: Victoria Barnack
Anzeige
Luckenwalde

Zahlreiche Luckenwalder saßen am späten Montagnachmittag plötzlich buchstäblich im Dunkeln. In einigen Teilen der Stadt war um 16.28 Uhr der Strom ausgefallen. „Das hatte aber nichts mit dem Sturm zu tun“, erklärt Katrin Schönwälder-Knack, Prokuristin der Städtischen Betriebswerke Luckenwalde. „Ursache war ein Erdschluss ohne erkennbaren Anlass an einer erdverlegten Mittelspannungsleitung auf dem Gewerbehof in der Trebbiner Straße/Beelitzer Straße.“

1100 Haushalte vom Stromausfall betroffen

1100 Haushalte beziehungsweise Abnehmer waren vom Stromausfall betroffen. Einige Verbraucher, zum Beispiel in der Fußgängerzone, waren nach wenigen Minuten wieder am Netz. Andere hingegen, zum Beispiel eine Arztpraxis in der Schützenstraße, mussten sich über eine Stunde gedulden.

Anzeige

„Das hängt mit verschiedenen Schalthandlungen zusammen“, erklärt Andreas von der Heide, Technischer Leiter der Stadtwerke. Insgesamt waren 26 Trafostationen ausgefallen. „Bei der Fehlersuche wurden fünf Teilabschnitte zu unterschiedlichen Zeiten abgeschaltet und wieder ans Netz genommen“, so von der Heide. Die letzten Kunden waren um 17.49 Uhr wieder mit Strom versorgt.

Von Elinor Wenke

Die 27-jährige Janine Benthin ist mit ihrer Ausbildung die erste Person in Brandenburg. In dem bisher einmaligen Pilotprojekt startete sie im vergangenen Dezember im Kreishaus.

10.02.2020

Das Sturmtief „Sabine“ hat in Teltow-Fläming einige Schäden verursacht, aber nicht so viele wie befürchtet. Für das nächste Wochenende gibt es jedoch bereits neue Sturmwarnungen.

10.02.2020

Gut die Hälfte der 91 Bushaltestellen in Luckenwalde sind behindertengerecht, fünf weitere werden in diesem Jahr umgebaut. 50 000 Euro stellt die Stadt dafür zur Verfügung.

10.02.2020