Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Schüler lernen Bürgerhaushalt kennen
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Schüler lernen Bürgerhaushalt kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:05 11.01.2020
In dieser Woche informierte das Redaktionsteam die ersten Luckenwalder Schüler über den Bürgerhaushalt. Quelle: Stadt Luckenwalde
Luckenwalde

2020 soll es vorangehen mit der Jugendbeteiligung in der Stadt Luckenwalde. Das schreibt seit dem vergangenen Jahr nicht nur die geänderte Brandenburgische Kommunalverfassung vor. Die Stadt selbst hat es sich auch freiwillig auf die Fahnen geschrieben. Erstmals dürfen Kinder schon mit zehn Jahren über den neuen Bürgerhaushalt mitabstimmen. Bisher lag das Mindestalter bei 14 Jahren.

Stadt informiert die Schüler

Zuvor müssen aber wichtige Fragen geklärt werden: Was ist eigentlich ein Bürgerhaushalt? Wie läuft die Abstimmung? Und wer darf mitmachen? All das erklärten in dieser Woche Verwaltungsmitarbeiterin Andrea Rottke und der Stadtverordnete Manfred Thier (Die Linke) den Schülern.

Andreas Zimemrmann (l.) und Enrico Hagen vom Luckenwalder Bauhof Quelle: Elinor Wenke

Beide gehören zum Redaktionsteam aus Verwaltung und Politikern, die den Bürgerhaushalt vorbereiten und betreuen. Sie luden die Schüler in den Sitzungssaal des Rathauses ein – dort wo auch sonst alle wichtigen Entscheidungen über die Stadt getroffen werden.

Vorschläge werden ab 20. Januar eingereicht

Für die Schüler sind diese Informationsveranstaltungen Teil des Unterrichtsfachs Gesellschaft und Wirtschaft. In der kommenden Woche wird es weitere Termine geben, kündigte die Stadt an. Sowohl Grundschulen als auch weiterführende Schulen hatten im Vorfeld ihr Interesse bekundet.

Ab dem 20. Januar dürfen dann Vorschläge eingereicht werden. Abgestimmt wird erst im Mai.

Von Victoria Barnack

Dörte Breidenbach aus Zellendorf wollte schon 2018 Flämingkönigin werden. Eine Jüterbogerin machte damals das Rennen, aber jetzt ist endlich Breidenbach an der Reihe. Im MAZ-Interview verrät sie, was sie besonders stolz macht und worauf sie sich am meisten freut.

10.01.2020

Dem Landkreis Teltow-Fläming fehlen weit über 50 Mitarbeiter. Freie Stellen zu besetzen, ist wohl die größte Aufgabe für 2020. Jetzt erklärt die Landrätin, wie sie dem Personalmangel Herre werden will.

09.01.2020

Nicht Malen nach Zahlen, sondern Radeln nach Zahlen. Damit hat Helmut Komorek gute Erfahrungen gemacht und schlägt einen Knotenpunktwegweiser auch für die Region Teltow-Fläming vor.

09.01.2020