Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde Teurer Einsatz
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde Teurer Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 30.04.2019
Anwohner Peter Oppermann Quelle: Hartmut F. Reck
Luckenwalde

Die Anwohner kritisieren seit Jahren die unhaltbaren Zustände auf dem Industriegelände neben dem Nettomarkt in Luckenwalde. Jetzt ist ein Hallendach eingestürzt. Peter Oppermann schlägt Alarm.

Was sagen Sie zum Großeinsatz am Montagabend auf der Industriebrache?

Peter Oppermann: Einen Tag zuvor haben wir mit den Nachbarn darüber gesprochen und uns gefragt, wie lange das wohl noch gut geht.

Was hätte Ihrer Ansicht nach getan werden müssen?

Oppermann: Auf jeden Fall müssen die Gebäude gesichert werden. Erst am Wochenende haben sich dort sechs bis sieben junge Mädchen in der Halle getroffen. Laufend sind dort Kinder und Jugendliche zu Gange. Dieses Mal ist es gut gegangen und es sind keine Personen zu Schaden gekommen. Aber was ist beim nächsten Mal?

Was ärgert Sie am meisten?

Oppermann: Dass ein solcher Einsatz sehr teuer ist. Insgesamt vermutlich weit mehr als 20 000 Euro. Und für einen Abriss ist kein Geld da.

Von Margrit Hahn

Das Unglücks-Grundstück steht schon länger unter Beobachtung der Stadt, sagt Luckenwaldes Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD). Es gibt seit kurzem einen neuen Eigentümer, zu dem der Kreis bereits Kontakt aufgenommen habe.

03.05.2019

Noch vor wenigen Stunden suchten 85 Einsatzkräfte nach dem Einsturz eines Hallendachs nach Verschütteten. Inzwischen erinnert nichts mehr an die dramatische Suche auf der Industriebrache. Für die Feuerwehr ist der Einsatz abgeschlossen.

03.05.2019

In der Puschkinstraße in Luckenwalde ist ein Gebäude eingestürzt. Anwohner vermuteten Kinder auf dem Industriegelände. Die Einsatzkräfte suchten mit Hunden und Wärmebildkamera nach Verschütteten.

30.04.2019