Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Luckenwalde 51-Jähriger starb an Alkoholvergiftung
Lokales Teltow-Fläming Luckenwalde 51-Jähriger starb an Alkoholvergiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 06.11.2019
Die Polizei hatte einen stark betrunkenen Mann in Luckenwalde gefunden. Quelle: DPA
Luckenwalde

Der in einer Luckenwalder Ausnüchterungszelle tot aufgefundene Mann ist an einer Alkoholvergiftung gestorben. Weitere Kenntnisse über den Tod des 51-Jährigen seien aktuell nicht bekannt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Potsdam am Mittwoch.

Die Polizei sei am Montagvormittag über einen offenbar stark betrunkenen, schlafenden Mann vor einem Einkaufsmarkt informiert worden. Da die Polizisten nach eigenen Angaben nicht ausschließen konnten, dass sich der Mann in einer hilflosen Lage befand, nahmen sie den 51-Jährigen in Gewahrsam. Nach einer ärztlichen Untersuchung sei der Mann, der aus Liberia stammte und in Luckenwalde lebte, ohne Fesseln in eine Zelle zum Ausnüchtern untergebracht worden.

Polizeiangaben zufolge fanden Beamte den leblosen Mann noch am Montag bei einem Kontrollrundgang. Trotz Erste-Hilfe-Maßnahmen konnte gelang es nicht mehr, den Mann wiederzubeleben. Ein Notarzt hatte wenig später nur noch seinen Tod feststellen können, wie es hieß. Bei einer ersten Leichenschau wurden daher Spuren gesichert und die Obduktion angeordnet.

Von MAZonline