Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde 100 neue Kita-Plätze in der Kernstadt
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde 100 neue Kita-Plätze in der Kernstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 25.10.2019
Die Kita Märchenland bekommt neue Nachbarn. Auf einem Teil ihres weitläufigen Geländes entsteht eine neue Kindertagesstätte. Quelle: Udo Böhlefeld
Ludwigsfelde

Eine Kindertagesstätte für rund 100 Kinder will das Evangelische Diakonissenhaus im Zentrum von Ludwigsfelde bauen. Mit der Fertigstellung ist im Jahr 2021 zu rechnen.

Rund 300 zusätzliche Kita-Plätze wird Ludwigsfelde in den nächsten Jahren brauchen. „Für 100 davon will das Diakonissenhaus als freier Träger jetzt sorgen“, begrüßte Bürgermeister Andreas Igel das Projekt, das auf dem Grundstück der Kita „Märchenland“ in der Märkischen Straße realisiert werden soll. Das Grundstück der Kita umfasst eine Gesamtfläche von fast 10.000 Quadratmetern. Die neue Kita des Diakonissenhauses soll dabei so bemessen sein, „dass beide Einrichtungen den gesetzlichen Ansprüchen und den Bedürfnissen der Kinder entsprechen“.

Keine Benachteiligung von Bewerbern

In den Ausschüssen der Stadt geäußerte Befürchtungen, dass der Neubau Betrieb und Bewegungsfreiheit der Kinder der Kita Märchenland massiv einschränken würde, trat die Leiterin des Diakonissenhauses im Hauptausschuss entgegen. Die Kita sei darüber hinaus für alle Ludwigsfelder Kinder im Einzugsbereich gedacht, beantwortete sie die Frage der Abgeordneten, ob es eine Art Betriebskindergarten für die Beschäftigten des Krankenhauses werden solle. Natürlich würden sich auch die über eine Unterbringung ihrer Kinder in der Nähe freuen. Es werde aber niemand bei Bewerbungen bevorzugt oder benachteiligt. Der Bau der Kita muss nach dem Gesetz durch die Stadt finanziert werden, für den späteren Betrieb wird ein Betreibervertrag geschlossen. Die Kosten für die Errichtung werden bei gut zwei Millionen Euro liegen.

Von Udo Böhlefeld

Weil ein VW-Fahrer am Donnerstagmorgen einem Reh ausweichen wollte, endete die Fahrt des 20-Jährigen zwischen Jütchendorf und Schiaß an einem Alleebaum. Der junge Mann touchierte noch ein weiteres Auto bei seinem Ausweichmanöver.

24.10.2019

Der Daimler-Konzern meldet wieder bessere Zahlen. Dazu hat auch die Van-Sparte beigetragen, zu der das Ludwigsfelder Mercedes-Werk gehört.

24.10.2019

Für 2022 bahnt sich Großes an in Ludwigsfelde. Ein ganzes Wochenende lang soll das Festival Sound City in der Stadt zu hören sein.

24.10.2019