Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Corona-Vorrat: Potsdamer Zollfahnder stellen Schmuggel-Wodka sicher
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde

Corona-Vorrat: Zoll stellt Schmuggel-Wodka sicher

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 17.11.2020
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Bei der Kontrolle eines polnischen Kleintransporters auf dem südlichen Berliner Ring entdeckten Beamte des Hauptzollamtes Potsdam über 30.000 Schmuggelzigaretten und 60 Flaschen Wodka. Der 38-jährige Fahrer und seine vier Mitreisenden befanden sich nach Angaben des Zolls auf dem Weg nach Großbritannien als sie von den Beamten auf den Parkplatz „Siethener Elsbruch“ bei Ludwigsfelde von der Autobahn abgeleitet wurden.

Auf Fragen nach mitgeführten Waren, insbesondere Zigaretten und Alkohol, meldete nur der Fahrer vier Stangen mit insgesamt 800 Zigaretten an. Bei der Durchsuchung der vollgepackten Ladefläche kamen aber ganz andere Mengen ans Licht.

Anzeige

60 Flaschen Wodka sowie insgesamt 30.400 Zigaretten waren dort versteckt. Einer der Insassen erklärte, dass dies als Drei-Monats-Vorrat für ihn und seinen Bruder in Großbritannien gedacht sei. Das hielten die Beamten für wenig glaubwürdig. Ein Steuerstrafverfahren wurde eingeleitet, der Wodka sichergestellt. „Bei dieser Menge an Zigaretten hätten der Beschuldigte und sein Bruder jeweils mehr als acht Schachteln pro Tag rauchen können", sagte Andreas Graf, Sprecher des Hauptzollamtes Potsdam.

Von MAZ-Online