Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Das war 2018 in Ludwigsfelde
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Das war 2018 in Ludwigsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 19.12.2018
März: Großer Bahnhof für die Neuauflage der Transporter-Ikone Sprinter „Made in Ludwigsfelde“. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Ludwigsfelde

Das waren die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2018 in der Stadt Ludwigsfelde. Die MAZ blickt zurück.

Januar: Das Jahr beginnt mit einer Ballnacht im Klubhaus.

Anzeige

Wegen Mandatsniederlegung ist der Ortsbeirat Siethen aufgelöst.

Februar: Eltern fordern eine Schule mit Abi-Möglichkeit. Die Stadtverordneten stimmen zu, die Umsetzung soll 2020/21 beginnen.

Ein Walross als Schlummer-Beschützer: Die ersten Nachtlichter für Steckdosen werden im Ludwigsfelder Rathaus übergeben, Sponsor 2018 ist der Wasserverband Warl.

März: Im Brandenburg-Park startet das Online-Lager von Lidl. Dort können bis zu 1500 Menschen beschäftigt sein.

Die Höhepunkte aus der Stadt Ludwigsfelde in diesem Jahr auf einem Blick in der Bildergalerie.

Mai: Ein Behindertenrat wird in Ludwigsfelde gegründet.

Die Firmen Defshop und Lillydoo richten im Brandenburg-Park Genshagen Online-Lager ein. Der Sportartikelhersteller Decathlon will dort bauen.

Bei Coca Cola steht Nina Jenk als deutschlandweit erste Frau der CC-Betriebe an der Spitze.

Steffi Lässig und Fred Jähnichen werden zu neuen Ortsbeiräten gewählt.

September: Die Grundsteinlegung für die Kita „Schwalbennest“ mit 220 Plätzen wird am 4. September in Ludwigsdorf gefeiert.

Verwaltung diskutiert mit Ahrensdorfern über die Sorge, dass mit dem Bau von Ludwigsdorf Wasser in Häuser laufen könnte.

Die erste Krönung eines Kartoffelkönigs fällt wegen schlechter Ernte aus.

Gutspark-Anwohner protestieren in Löwenbruch gegen zu enge Baupläne auf dem Gelände.

Ludwigsfelde baut neue Blitzertechnik auf. Für die Traffi Tower in Jütchendorf, Siethen, Genshagen und Gröben sowie an der Potsdamer Straße laufen die Mietverträge aus, sie werden ersetzt.

Oktober: Die Chirurgie im Evangelischen Krankenhaus leitet seit 1. Oktober Chefarzt Rüdiger Schultka. Als einziger in Ostdeutschland operiert er mit der Super-Path-Methode.

Am 31. Oktober wird in Ludwigsdorf ein Spitzahorn gepflanzt, der erste Baum für einen Park mit 406 Bäumen und 2357 Sträuchern.

November:Die Arbeitsgruppe „Digitaler Sitzungsdienst“ soll den Test zum papierlosen Regieren des Stadtrats vorbereiten.

Am 20. November setzen die Elster-Werkstätten den ersten Spatenstich für eine neue Fertigungshalle.

Dezember:Am 15.Dezember schließt die Heide-Apotheke.

In Ahrensdorf leuchtet bis Weihnachten täglich eine neue Laterne auf der Kirchhofmauer.

Von Jutta Abromeit

19.12.2018
14.12.2018