Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde SPD verliert kräftig, bleibt aber stärkste Kraft
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde SPD verliert kräftig, bleibt aber stärkste Kraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 30.05.2019
Im Wahllokal in der Gottlieb-Daimler-Schule hat das Auszählen begonnen. Zuerst ist die Europawahl dran.
Im Wahllokal in der Gottlieb-Daimler-Schule hat das Auszählen begonnen. Zuerst ist die Europawahl dran. Quelle: Jonas Nayda
Anzeige
Ludwigsfelde

Die SPD hat in ihrer traditionellen Hochburg Ludwigsfelde deutlich verloren, bleibt aber stärkste Kraft. Sie kommt noch auf 25,4 Prozent (2014 waren es 43 Prozent) und stellt künftig acht Stadtverordnete in der von 28 auf 30 Mandate angewachsenen Stadtverordnetenversammlung, bisher waren es zwölf. Auf Platz zwei liegt die Linke, sie erreicht 17,5 Prozent und hat künftig fünf Mandate. Auch sie hat deutlich verloren, 2014 kam sie noch auf 24,2 Prozent.

Wahlgewinner AfD und Grüne

Wahlgewinner sind die AfD und die Grünen, beide waren bisher nicht im Stadtrat vertreten. Die AfD kommt auf 14,2 Prozent und erhält vier Sitze. Die Grünen erreichen 8,8 Prozent und drei Mandate. Die CDU hält ihr Ergebnis von 2014, sie kommt wie vor fünf Jahren auf 14,9 Prozent und vier Sitze.

Steigerung bei Vereinte/Wir für Lu

Steigern konnte sich die Wählervereinigung Vereinte/Wir für Lu, sie erreicht 8,9 Prozent (2014: 7,1)und stellt künftig drei statt bisher zwei Stadtverordnete. Ebenfalls jeweils ein Sitz entfällt auf Die Partei (3,6 Prozent), Filu – Frauen in Ludwigsfelde (2,4 Prozent) und Evolu (4,1 Prozent).

Von Carsten Schäfer