Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Betrunkener bespuckt Polizisten
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Betrunkener bespuckt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 26.05.2020
Die Polizei nahm diverse Strafanzeigen auf, unter anderem wegen des Widerstands, wegen Körperverletzung und Beleidigung. Quelle: DPA
Anzeige
Ludwigsfelde

Ein 34-Jähriger meldete sich am Montagabend selbst beim Notruf der Polizei und äußerte, dass er sich in einer hilflosen Lage befand. Der Anrufer war extrem alkoholisiert und konnte daher seinen Aufenthaltsorts nicht deutlich angeben. Während die Polizisten den Mann suchten, wurde eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Bahnhof Ludwigsfelde gemeldet.

Einer der Beteiligten konnte kurz darauf in der Maxim-Gorki-Straße in Ludwigsfelde von der Polizei gestellt werden. Es stellte sich heraus, dass es der Mann war, der zuvor beim Notruf anrief. Allerdings verhielt sich der Mann gegenüber den Polizisten sehr aggressiv. Er beleidigte und bespuckte die Polizeibeamten. Nachdem die Polizei den Mann fixiert und einen Notarzt hinzugezogen hatte, wurde er in den Gewahrsam nach Luckenwalde gebracht.

Anzeige

Eine ebenfalls anwesende 34-jährige Frau störte dabei die Maßnahmen der Polizisten erheblich, so dass auch sie mittels einfacher körperlicher Gewalt daran gehindert werden musste. Die Polizei nahm daraufhin diverse Strafanzeigen auf, unter anderem wegen des Widerstands, wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Von MAZonline