Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Die vielleicht letzte Silvesterparty der Kegelbahn
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Die vielleicht letzte Silvesterparty der Kegelbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 31.12.2019
Peter Knitter, Besitzer und Betreiber der Kegelbahn in Ludwigsfelde. Der Gastronom überlegt, die Immobilie zu verkaufen. Quelle: Jutta Abromeit
Ludwigsfelde

„Silvester noch Plätze frei“ steht auf einem Schild draußen an der Kegel- und Bowlingbahn von Ludwigsfelde. Das könnte nicht nur eine Gelegenheit für Kurzentschlossene sein, nicht allein zuhaus auf der Couch ins neue Jahrzehnt zu starten. Vielleicht werden die, die sich zu diesem Jahresausklang entschließen, auch Zeuge einer Abschlussfeier: Inhaber und Betreiber Peter Knitter lässt bislang offen, ob er die Kegelbahn einfach nur verkauft oder ob er die Auflage daran bindet, das Haus weiter zu betreiben und zu investieren.

Heute wird in der Kegel- und Bowlingbahn von Ludwigsfelde wieder Silvester gefeiert. Ob es der letzte Jahreswechsel ist, den dieser markante Falchbau an der Potsdamer Straße erlebt, ist ungewiss.

Peter Knitter ist seit seiner Lehre vor mehr als 60 Jahren Gastronom. Zu DDR-Zeiten war er HO-Chef im Altkreis Zossen. Die Ludwigsfelder Kegelbahn direkt neben der damaligen Schwimmhalle kaufte er nach dem Mauerfall, auch das ist inzwischen rund 30 Jahre her. Beim Blick vor die Haustür und zu den Kränen auf der Baustelle für die 119 Mietwohnungen nebenan sagte er im Frühjahr grübelnd: „Ich weiß wirklich noch nicht genau, ob ich schon loslassen kann.“

Doch andererseits weiß er auch, dass es ein Risiko ist, in seinem Alter noch mal zu investieren. Zurzeit steht der Unternehmer an jedem Öffnungstag entweder in der Küche oder hinterm Tresen, manchmal macht er auch beides. An Schließtagen kauft er ein und erledigt den bürokratischen Teil seines Jobs. Da bleibt selten Zeit, mit Stammkunden zu schwatzen.

Nun also wieder eine Silvesterfeier. Ob es die letzte in dem Haus mit dem „Hongkong“-Dach ist, das weiß im Moment wohl nur er.

Von Jutta Abromeit

In einem Baumarkt in Genshagen sind zwei Ladendiebe erwischt worden. Sie waren vorher schon woanders auf Beutezug.

29.12.2019

Der Kampf um neue Kita- und Schul-Plätze sowie um Flächen, wo neue Wohnungen gebaut werden können, bestimmte das Jahr in Ludwigsfelde. Die Stadt zählt inzwischen mehr als 27.000 Einwohner zählt.

28.12.2019

Die Besucher kamen mit Regenschirmen, aber sie kamen: Das traditionelle Turmblasen in Ludwigsfelde fand unter erschwerten Bedingungen statt.

26.12.2019