Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Familienbündnis stellt Spielplatzkisten auf
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Familienbündnis stellt Spielplatzkisten auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 06.09.2018
Familienbündnis-Koordinatorin Angelika Wodtke und Niels Laag, Mitglied der Steuergruppe des Familienbündnisses und Organisator des Babybasars, mit seinen Kindern Jolina und Jamie, die sich über das Spielzeug in der Kiste freuen. Quelle: privat
Anzeige
Ludwigsfelde

Das Familienbündnis Ludwigsfelde hat auf vier beliebten Spielplätzen der Stadt TÜV-gerechte Buddelkisten mit schwerem Fundament aufgestellt. Es sind dies in Ludwigsfelde der Kleeblattspielplatz und der Spielplatz an der Ludwigssallee sowie der Kirchspielplatz in Kerzendorf Kirchspielplatz und der Wohnparkspielplatz in Genshagen. In den Kisten enthalten sind jeweils Schippen, Eimer, Siebe, Bagger und Sandformen. Das Spielzeug darf während des Spielplatzbesuches von jedermann benutzt werden. Finanziert wurde der Service aus einem Teil des Erlöses vom Ludwigsfelder Baby- und Kinderbasar, der immer im Frühjahr vom Familienbündnis organisiert wird.

Teilen macht Spaß

Familienbündnis-Koordinatorin Angelika Wodtke erklärt die Idee: „Teilen macht Spaß, das wollen wir schon den Kleinsten vermitteln. Wenn jeder auch nur ein Spielzeug von sich in die Spielplatzkiste legt, haben alle mehr davon.“ Ebenso wie ihre Mitstreiter in der Familienbündnis-Steuerungsgruppe, die sich für die Anschaffung der Kisten ausgesprochen haben, ist sie gespannt, wie sich die Kisten in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln werden. Die Resonanz in den sozialen Medien ist derweil einhellig. Mit Kommentaren wie „tolle Idee“, „starke Aktion“ und „super Sache“ bedanken sich die Eltern für das Engagement.

Anzeige

Weitere Buddelkisten sind geplant

Sofern positive Erfahrungen mit den Spielplatzkisten gesammelt werden, plant das Familienbündnis, im Sommer nächsten Jahres weitere Kisten aufzustellen.

Von MAZonline