Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Kita „Schwalbennest“ in Ludwigsdorf feierlich eröffnet
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Kita „Schwalbennest“ in Ludwigsdorf feierlich eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 05.06.2019
Andreas Igel (l.), Ludwigsfeldes Bürgermeister, hielt eine Rede bei der Eröffnung und betonte, dass ein Umbau des jetzigen Kita-Standorts in der Geschwister-Scholl-Straße keine Option gewesen sei. Quelle: Fabian Lamster
Ludwigsdorf

 Schaut man sich am Balzacring in Ludwigsdorf um, stechen etliche angefangene Bauprojekte und Bagger ins Auge. Dort, wo mehr als 2000 Ein- und Zweifamilienhäuser entstehen und künftig rund 5000 Ludwigsfelder leben sollen, wurde am Samstag mit Musik und Kindergesang ein Schritt dafür getan, dass die Infrastruktur für die Einwohner stimmt.

Zumindest in Sachen Kindertagesstätten: die neue KitaSchwalbennest“ im Balzacring 2 ist nach neun Monaten Bauzeit fertig.

Die Ludwigsfelder Kita Schwalbennest zieht aus der Geschwister-Scholl-Straße an den Balzacring. Der Neubau ist fertig. Was bei der Eröffnung los gewesen ist.

Kita-Neubau ist größtes Bauprojekt in 2019

„Uns ist mit dem Neubau ein Meilenstein für Ludwigsfelde gelungen“, sagte Ludwigsfeldes Bürgermeister Andreas Igel (SPD). Der Bau, der insgesamt mehr als 6,3 Millionen Euro gekostet habe, stelle das größte Bauvorhaben in der gesamten Stadt im Jahr 2019 dar.

In der Einrichtung sollen künftig auf rund 2000 Quadratmetern 230 Kindern Platz haben. Bauvorhaben in dieser Preisklasse habe es in Ludwigsfelde zuletzt beispielsweise bei der Klubhaussanierung gegeben, sagte Bürgermeister Igel.

Er verwies darauf, dass der neue Grundschulstandort ebenso kostenintensiv werden könnte und betonte, dass in den nächsten Jahren auch an den Sportstätten der Stadt etwas passieren solle: „Manche Sportstätten sind nicht mehr ausreichend. Hier müssen wir reagieren. Das wird uns massiv fordern.“

Ludwigsfeldes Bürgermeister enthüllte das Logo, das ab sofort die Außenfassade der Kita Schwalbennest ziert. Quelle: Fabian Lamster

Kinder und Erwachsene machen große Augen

Mit der neuen Kita erhalten erst einmal 80 Kinder ein neues „zweites“ Zuhause, das zuvor in der Geschwister-Scholl-Straße gewesen ist.

Dabei sorgten die ersten Führungen durch die neuen Räume sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen für große Augen. Während sich die Krippenkinder im Erdgeschoss über Schlafkojen in Zelten, buntes Spielzeug und kindgerechte Toiletten freuen können, erwartet die Vier- bis Sechsjährigen beispielsweise ein Technikraum mit kindgerechtem Werkzeug oder ein Musikraum. Aus diesem erklangen am Samstag schon die ersten Töne von Gitarre, Klanghölzern und Xylophon.

Die Instrumente im Musikraum machten am Eröffnungstag auch so manches erwachsene Kind froh. Quelle: Fabian Lamster

Umzug nach Ludwigsdorf verzögert sich

Sandy Pätsch und Astrid Niemeier sind als Erzieherinnen und Kita-Leiterinnen froh über das neue „Schwalbennest“: „Die Kita ist deutlich größer geworden als anfangs gedacht. Trotzdem habe ich keine Zweifel: Es ist ein großartiges Haus entstanden“, sagte Astrid Niemeier bei der Eröffnung.

Mehr zum Thema

Erste Eltern-Kita im Kreis TF feiert Jubiläum: KitaSchwalbennest“ 20 Jahre in Vereinshand

Neuer Stadtteil in Ludwigsfelde: Erste Streuobstwiese für Häuslebauer im Rousseau Park

So rasant wächst Ludwigsdorf, der neue Stadtteil von Ludwigsfelde

Dabei haben sich die Kita-Mitarbeiter gemeinsam mit den Kindern schon in Form einer kleinen Feier von dem Gebäude in der Geschwister-Scholl-Straße verabschiedet, an deren Ende sie Heliumballons steigen ließen.

Noch bleiben ihnen ein paar Tage, bis ihre Eltern sie täglich nach Ludwigsdorf bringen. „Weil die Betriebserlaubnis noch fehlt, können wir die neuen Räume noch nicht direkt beziehen. Das soll aber in den nächsten zwei Wochen passieren – und dann geht es los“, sagte Sandy Pätsch.

Von Fabian Lamster

Das fünfte Nutzfahrzeugtreffen in Ludwigsfelde führte die Teilnehmer auch zum Teltow-Fläming-Ring nach Kallinchen. Dort konnten sie sich auf verschiedenen Teststrecken mit ihren Lkw austoben. Manche Fahrer stießen dabei an ihre Grenzen.

02.06.2019

Teilnehmer des fünften IFA-Nutzfahrzeugtreffens sind mit einem Autokorso quer durch Ludwigsfelde und seine Ortsteile gefahren. Die Oldtimer lockten etliche Zuschauer an die Straßen und sorgten für kurze Straßensperrungen.

31.05.2019

Bis zu acht Meter hoch soll die Trennwand werden, die den neuen Ludwigsfelder Ortsteil Ludwigsdorf vor Bahn- und Autolärm schützen soll. Heute noch ein Betonklotz, soll das Bauwerk in wenigen Jahren begrünt sein.

03.06.2019