Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Schlägerei auf dem Bahnsteig
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Schlägerei auf dem Bahnsteig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 15.03.2019
Der Ludwigsfelder Bahnhof Quelle: Jutta Abromeit
Ludwigsfelde

Auf dem Bahnsteig des Gleises 4 am Ludwigsfelder Bahnhof ist es am Donnerstag gegen 12 Uhr zu einer Schlägerei zwischen drei Männern gekommen. Ein 43-jähriger Deutscher und zwei 19- und 21-jährige Afghanen waren zunächst verbal aneinandergeraten. Anschließend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 43-Jährigen und dem 21-Jährigen. Die Beteiligten beschuldigen sich jeweils gegenseitig, damit angefangen zu haben. Ein Zeuge trennte die Streitenden, die beiden Afghanen bestiegen einen Zug Richtung Berlin. Der 43-Jährige wurde durch Faustschläge im Gesicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt.

Anzeigen von beiden Seiten

Die Polizei nahm von ihm eine Anzeige wegen Körperverletzung auf. Seine Kontrahenten erschienen kurze Zeit später auf einem Polizeirevier und erstatteten ebenfalls Anzeige. Nun versucht die Kriminalpolizei, den Vorfall aufzuklären.

Von MAZonline

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt zu einer Diskussion nach Ludwigsfelde ein. Es soll nicht um Konfrontation gehen.

17.03.2019

Ab 1. April werden verschiedene Straßen rund um das Ludwigsfelder Rathaus abschnittsweise gesperrt. Grund sind Bauarbeiten in der Rathausstraße und der Albert-Tanneur-Straße.

14.03.2019

Auf der B 101 bei Ludwigsfelde hat am Mittwoch eine Sturmböe dafür gesorgt, dass ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren hat. Er prallte in die Leitplanke.

14.03.2019