Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Ludwigsfelde bekommt Förderung für 5G-Konzept
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Ludwigsfelde bekommt Förderung für 5G-Konzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 20.12.2019
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU, 3.v.l.) übergibt den 5G-Förderbescheid an den Ludwigsfelder Wirtschaftsförderer Wilfried Thielicke (2. v.l.) Quelle: Stadt Ludwigsfelde
Ludwigsfelde

Die Stadt Ludiwgsfelde erhält 100.000 Euro Fördermittel für den Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes. Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, übergab dem Ludwigsfelder Wirtschaftsförderer Wilfried Thielicke am Freitagvormittag bei einem Termin in Berlin den Förderbescheid. Ludwigsfelde ist eine von 67 Kommunen bundesweit, die diese Förderung bekommt. Bürgermeister Andreas Igel ist über die Förderung hocherfreut. „Auch wenn wir nach der langen Bewerbungsphase schon nicht mehr mit der Förderung gerechnet haben, ist es jetzt für uns umso mehr Ansporn, gemeinsam mit den Unternehmen ein förderfähiges Konzept zu erstellen, dass die Möglichkeiten des mobilen Internets in der Region für Unternehmen und Bürger gleichermaßen stärkt“, so Igel laut einer Pressemitteilung der Stadt. Mit den Fördermitteln wird im ersten Halbjahr 2020 ein 5G-Konzept für die Industrieparks und Gewerbegebiete entwickelt werden. Dieses Konzept ist dann Grundlage für die zweite Phase des Innovationswettbewerbes des Bundes, in dem die Umsetzung gefördert werden kann. 5G ermöglicht eine schnellere und zuverlässigere Übertragung großer Datenmengen, etwa für das autonome Fahren, die Vernetzung von Maschinen und andere digitale Anwendungen.

Von MAZonline

Der letzte Arbeitstag nach 25 Jahren an des Spitze des DRK in Teltow-Fläming ist kein leichter Tag. Mehr als 200 Gäste kamen, um Harald-Albert Swik zu verabschieden – und um ihm diesen schweren Tag zu verschönern.

20.12.2019

Um das Ehrenamt zu stärken, bekommen die Politiker im Kreistag ab 2020 mehr Geld. Das sind statt 250 bald 320 Euro pauschal im Monat. Unterm Strich macht das 80.000 Euro Mehrausgaben für den Kreis. Nur eine Fraktion war geschlossen dagegen.

19.12.2019

Sie wollen die marode Gedenkanlage des Gefechts von 1813 in Wietstock wieder ansehnlich herrichten und würdiger gestalten. Zwei Ludwigsfelder Bürger starten dafür in Eigeninitiative einen Spendenaufruf.

18.12.2019