Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Neuer Treppenlift in der Bibliothek Ludwigsfelde
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Neuer Treppenlift in der Bibliothek Ludwigsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 08.05.2019
Rechts im Bild Gundula Dikow, Leiterin der Bibliothek, links Juri Neufeld von der Lifttechnikfirma Juvenis. Quelle: Jutta Brekeller
Ludwigsfelde

Ein Treppenlift erleichtert künftig den Zugang zur oberen Etage der Stadtbibliothek Ludwigsfelde. Dort steht die Sachliteratur – etwa 10.000 Medien aus verschiedenen Wissensbereichen. Am Mittwoch wurde er montiert.

Wendeltreppe nach oben

Bisher konnte man dorthin nur über eine Wendeltreppe gelangen. Das erschwerte vor allem jenen Lesern den Zugang, die nicht so gut zu Fuß waren. Auch für Mütter mit Kindern war es mühsam, die Treppe hinaufzusteigen und mit Büchern und DVDs beladen wieder hinunterzugelangen. Meist sprangen bisher die Mitarbeiter der Bibliothek ein, um das Gewünschte zu holen. Zum Stöbern im Angebot hatten diese Nutzer dann allerdings keine Gelegenheit.

Barrierefreiheit 1996 nicht berücksichtigt

Mit dem neuen Treppenlift soll das jetzt anders werden. Das rund 10.000 Euro teure Stück schafft ein wenig mehr Barrierefreiheit. Diese war bei der Errichtung des Neubaus im Jahr 1996 nicht berücksichtigt worden. „Von Anfang an haben wir das jedoch angemahnt“, sagt die Bibliotheksleiterin Gundula Dikow. Wer auf einen Rollstuhl angewiesen ist, kann allerdings weiterhin nur im unteren Bereich der Bibliothek selbstständig auf Literatursuche gehen.

Die Ludwigsfelder Stadtbibliothek hat 2000 angemeldete Leser, zwischen 110 und 200 leihen an Öffnungstagen Bücher, Zeitungen, DVDs, CDs und Spiele aus. Sie können unter insgesamt 33.000 Medien wählen.

Von Jutta Brekeller

63.000 Euro aus dem Bundeshaushalt fließen ins Schloss Genshagen. Der Bund unterstützt mit diesem Betrag die Sanierung von Feuchtigkeitsschäden.

08.05.2019

Wer wenig Geld hat, muss überall sparen – auch beim Strom oder beim Wasser. Ein kostenloser Check der gemeinnützigen GAG hilft Empfängern staatlicher Leistungen in Teltow-Fläming dabei.

11.05.2019

Fast 1200 Kinder und Erwachsene nehmen Unterricht an der Kreismusikschule Teltow-Fläming. Die meisten von ihnen leben in Kreissüden. Schulleiter Andreas Hüttner verrät, warum das so ist.

07.05.2019