Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Unfall in Trebbin und Zossen: Zwei Motorradfahrer landen im Krankenhaus
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde

Unfall in Trebbin und Zossen: Zwei Motorradfahrer landen im Krankenhaus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 31.03.2021
Rettungskräfte brachten die Verletzten ins Krankenhaus.
Rettungskräfte brachten die Verletzten ins Krankenhaus. Quelle: DPA
Anzeige
Trebbin/Ludwigsfelde

Am Dienstagabend kam es bei Trebbin auf der L 70 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein junger Motorradfahrer verletzt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der 20-Jährige mit seiner Maschine von Lüdersdorf kommend in Richtung Schulzendorf. Hier kollidierte er mit der Fahrerin eines VW, welche von Christinendorf kam und nach links auf die L 70 Richtung Lüdersdorf abbiegen wollte. Offenbar unterschätzte sie die Entfernung des herannahenden Motorrads und missachtete dessen Vorfahrt.

Der 20-jährige Motorradfahrer wurde bei dem Unfall verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei musste die L 70 für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit; der Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Der Rettungswagen brachte den Verletzten in eine Berliner Klinik

Ebenfalls am Dienstag stürzte ein Motorradfahrer in Ludwigsfelde derart, dass er mit schweren Verletzungen in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden musste. Der junge Mann fuhr auf der Parkallee von der Löwenbucher Straße in Richtung der Ludwigsfelder Straße. Etwa 30 Meter nach der Einmündung verlor er offenbar die Kontrolle über seine Kawasaki und stürzte auf die rechte Seite. Die Polizei ermittelt noch, aus welchen Gründen er von der Fahrbahn abkam.

Ein Rettungswagen transportierte den Kradfahrer anschließend ins Krankenhaus. Die Maschine wurde beschädigt; der Sachschaden wird derzeit auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Von MAZonline