Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ludwigsfelde Woidke eröffnet neues MTU-Logistikzentrum
Lokales Teltow-Fläming Ludwigsfelde Woidke eröffnet neues MTU-Logistikzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 08.06.2019
Offizielle Eröffnung: Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD: M.), MTU-Vorstand Michael Schreyögg (r.) und MTU-Geschäftsführer André Sinanian drücken den roten Knopf Quelle: Marlene Schmidt
Ludwigsfelde

Drei, zwei, eins....Tröööt! Mit dem gemeinsamen Drücken auf den roten Knopf läutete Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Mittwoch zusammen mit MTU-Vorstand Michael Schreyögg und MTU-Geschäftsführer André Sinanian die offizielle Eröffnung der neuen Logistikhalle in Ludwigsfelde ein. Das Unternehmen ist Spezialist für Wartung und Serviceleistungen an Flugzeugtriebwerken. Das neue Logistikzentrum dient als Kompetenzzentrum für Industriegasturbinen.

30 Millionen Euro in das Werk investiert

MTU Maintenance Berlin-Brandenburg hat seit 2018 rund 30 Millionen Euro in das Werk investiert. 11,5 Mio Euro davon allein für die neue Halle (zwei Ebenen, 100 Meter lang, 50 Meter breit, 16 Meter hoch). Sie besteht aus einem Büroteil und einem Hauptgebäude für die operative Logistik und bietet Platz für 105 Mitarbeiter, die bis Ende September komplett aus den anderen Gebäuden umgezogen sein sollen. Noch sind die Räume leer, es fehlen noch Büromöbel. MTU-Projektleiter Andreas Meinert (40): „Es ist die größte Halle am Standort und steht auf 6500 Quadratmetern.“

11,5 Millionen Euro hat MTU in sein neues Logistikzentrum investiert. Zur Eröffnung war Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) gekommen.

Als Grund für den Bau dieser neuen Halle nennt MTU-Projektleiter das enorme Wachstum des Unternehmens: „Wir sind um 12 Prozent gewachsen, haben neue Muster eingeführt und wachsende Bestandsprodukte. Dafür brauchen wir mehr Fläche.“

Vorstand: Unternehmen produziert Treibhausgase und gleicht das mit Emmissionszertifikaten aus

Derzeit beschäftigt das Unternehmen 838 Mitarbeiter. Das sind 268 mehr als noch vor zwei Jahren. Andreas Meinert: „Viele davon sind aus dieser Region, einige aus Berlin. Aber wir wachsen weiter und suchen derzeit noch 29 ausgebildete Fachkräfte.“ Alle Mitarbeiter durften heute an der offiziellen Eröffnung teilnehmen, die später mit einem kulinarischen Empfang in einem Festzelt endete. Auch Bürgermeister Andreas Igel (SPD) und Vertreter der Investitionsbank vom Land Brandenburg waren geladen. Letztere haben das Projekt mit 1,6 Millionen Euro gefördert. Nach den Grußworten von Geschäftsführer André Sinanian ergriff MTU-Vorstand Michael Schreyögg das Wort. Er versprach einen Nutzungsausgleich: „Wir produzieren hier Treibhausgase. Deshalb kaufen wir weitere Flächen an und werden sie grün gestalten.Von einem Start-Up Unternehmen haben wir bereits Emissionszertifikate gekauft.“ Diese dienen wohl dem Schutz von Tieren und Regenwald in Brasilien.

Eidechsen eingesammelt und umgesetzt

Apropos Tiere. Bevor die Bauarbeiten für die Logistikhalle im letzten Jahr losgingen, wurden vorher 226 Eidechsen auf dem Gelände eingesammelt. Das wurde in einem Filmbeitrag auf der Veranstaltung gezeigt. Auch, dass u.a. 414 Tonnen Stahlbeton, 1100 Kubikmeter Beton und 100 Regalrahmen verarbeitet wurden.

Bauvorhaben innerhalb eines Jahres fertiggestellt

MTU-Geschäftsführer André Sinanian lobte die rasche Fertigstellung innerhalb eines Jahres: „Es ist eine Kunst, wenn ein Bauvorhaben heutzutage im Zeitrahmen bleibt. Hier grenzt es an ein Wunder, nach einem Jahr fertig zu sein.“ Sinanian macht die gute Planung, das tolle Team und die enorme Einsatzbereitschaft der Belegschaft dafür verantwortlich: „Excellent Made in Brandenburg. Das haben wir uns deshalb auch auf die Fahne geschrieben.“ Ministerpräsident Dietmar Woidke bedankte sich: „Ich bin gern hergekommen. Man sieht, dass in der Zeit etwas gewachsen ist und was alles möglich ist. Vor 30 Jahren hat es den Mut gegeben hier weiterzumachen und MTU hat damit den Grundstein für dieses Unternehmen gelegt. Es war der richtige Schritt, herzlichen Dank!“

Von Marlene Schmidt

Die MTU Maintenance hat in Ludwigsfelde am Mittwoch ein neues Logistikzentrum in Betrieb genommen. 11,5 Millionen Euro wurden dafür investiert.

05.06.2019

Mit der Rousseau-Allee ist eine wichtige Zufahrtsstraße für den Ludwigsfelder Stadtteil Ludwigsdorf für den Straßenverkehr freigegeben worden.

04.06.2019

Ike Blauhuth aus Siethen und Christian Galuba aus Zülichendorf - beide aktiv beim Luckenwalder THW-Ortsverband – halfen dabei, medizinische Geräte nach Chisinau und Telenesti zu bringen. Jetzt sind sie aus Moldawien zurückgekehrt

07.06.2019