Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Mobiler Sternenhimmel in der Turnhalle
Lokales Teltow-Fläming Mobiler Sternenhimmel in der Turnhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 18.01.2013
Anzeige
LUCKENWALDE

. Seitdem ist er mit seinem mobilen Planetarium in ganz Deutschland unterwegs.

Für die Schüler der vierten bis sechsten Klassen war schon der Einstieg in die Zeltkuppel ein Erlebnis. Durch einen dunklen Schlauch kletterten sie in die Kuppel, die Ulf Krauße in der Sporthalle am Werner-Seelenbinder Stadion mittels Gebläse aufgebaut hatte. „Sind wir jetzt echt im Weltall oder sind das nur Bilder davon?“, fragte eine Schülerin der Klasse 4b. „Das sind Bilder vom Uranus von 1977“, erklärte der Fachmann, der mit seinem Projektor Planeten und Sternenhimmel zeigte. „Wir haben uns ja schon den Mars angeschaut und erfahren, dass wir ein halbes Jahr von der Erde zum Mars bräuchten. Bis zum Uranus sind es sechs Jahre. Das wären insgesamt zwölf Jahre für Hin- und Rückflug“, sagt Ulf Krauße.

Den Viertklässlern gefiel die Unterrichtsstunde im mobilen Planetarium sehr gut. Am liebsten hätten sie alle Sternzeichen gesehen. Doch für jede Klasse war nur eine Unterrichtsstunde vorgesehen und die 5b stand bereits in den Startlöchern. Zu ihnen gehörte auch Max Stern, der schon sehr gespannt war. „Ich freue mich total drauf. Ich habe zu Hause selbst ein Teleskop“, berichtete er.

Für April und Mai gibt es noch freie Kapazitäten. Schulen die Interesse haben, können sich anmelden. Infos unter www.mobilesplanetarium.de oder 01 78/9 80 04 84. (Von Margrit Hahn)

Teltow-Fläming Gemeinde Nuthe-Urstromtal begeht ihr 20-jähriges Bestehen - 23 Dörfer feiern Jubiläum
18.01.2013
Teltow-Fläming Bettina Schmidt hat ihren Sohn zu Hause bekommen - Max ist ein echter Woltersdorfer
18.01.2013