Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Nach „Spätzündung“ in Flammen aufgegangen
Lokales Teltow-Fläming Nach „Spätzündung“ in Flammen aufgegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 29.03.2013
NEUHOF

. Diese Erfahrung mussten die engagierten Floriansjünger der Feuerwehren aus Neuhof und Wünsdorf am Donnerstagabend machen. Es dauerte geraume Zeit und brauchte spezielle Nachhilfe der Feuerwehrleute, bis aus dem zunächst stark qualmenden Holzauto – mit viel Liebe zum Detail von Zimmermann Jürgen Kley, Tischler Hans-Peter Greulich und vielen anderen Helfern gebaut – ein loderndes Osterfeuer wurde. In der Zwischenzeit versorgten sich die zahlreichen Schaulustigen mit Glühwein und heißen Waffeln, Bier und Bratwurst. Für ihr Warten bei „heißer“ Musik wurden sie schließlich doch noch mit einem besonderen Spektakel belohnt. (Von Fred Hasselmann)

Teltow-Fläming Wie Kinder einst im Baruther Urstromtal auf der Suche nach dem Osterhasen waren - Salz und Pfeffer für den Hasenschwanz

Guckt mal, was ich in meiner Hosentasche habe“, rief Kurtchen, „Oma hat gesagt, wenn wir den Osterhasen treffen, dann sollen wir Salz und Pfeffer auf seinen Schwanz streuen, damit er nicht davonhoppeln kann“.

29.03.2013
Teltow-Fläming Die MAZ fragte Bürger der Region nach ihren besten Osterverstecken - „Ein Jahr später haben wir es dann gefunden“

An diesem Wochenende werden wieder fleißig Ostereier gesucht. Für viele Familien ist das gemeinsame Suchen und Finden der kleinen Geschenke der Höhepunkt eines jeden Osterfestes.

29.03.2013
Teltow-Fläming Seit 20 Jahren besteht der Schulförderverein - Ausflüge, Bücher und Geräte dank „Schorki“

Am Klettergerüst turnen, auf kleinen Spielautos umherfahren oder im Sommer im schattigen Klassenzimmer sitzen – das wünschen sich wohl alle Schulkinder. Für viele Dabendorfer wäre das ohne den Förderverein „Schorki“ nicht möglich.

29.03.2013