Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Keine Ackerflächen für Solaranlagen
Lokales Teltow-Fläming Keine Ackerflächen für Solaranlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:49 17.02.2020
Photovoltaikanlagen sollen in Niedergörsdorf künftig nur auf Deponie- und Konversionsflächen entstehen dürfen. Quelle: Isabelle Richter
Niedergörsdorf

Der Bauausschuss der Gemeinde Niedergörsdorf ist sich einig, dass für den Bau von Solaranlagen künftig nur Deponie- und Konversionsflächen freigegeben werden sollen. Ein Beschluss dazu soll den Gemeindevertretern in der Sitzung am 26. Februar vorgelegt werden. Die Mitglieder des Bauausschusses gaben ihre Empfehlung für ein positives Votum in ihrer jüngsten Sitzung ab. Mit dem Beschluss habe die Gemeinde eine Handlungsgrundlage. Die vermehrten Anfragen von Investoren könnten so mit Verweis auf die Entscheidung der Gemeindevertreter schneller und einfacher abgelehnt werden.

Mehrheit will landwirtschaftliche Prägung erhalten

Die Bauausschussvorsitzende Anja Bruckbauer (SPD) erklärte zusammenfassend: „Wir hatten uns in der letzten Sitzung schon dafür ausgesprochen, dass wir aufgrund der stark landwirtschaftlich geprägten Situation der Gemeinde wirklich nur solche Flächen zur Verfügung stellen.“ Obwohl in den anfänglichen Diskussionen darüber nicht alle Bauausschussmitglieder und Gemeindevertreter für eine strikte Eingrenzung auf Deponie- und Konversionsflächen waren, ist sich die Mehrheit nach wie vor einig, dass die Ackerflächen der Gemeinde geschützt werden müssen.

Bodo Tietze (Bürgergemeinschaft) zeigte sich zufrieden mit der Beschlussvorlage. Für ihn geht die Diskussion in die richtige Richtung. Zustimmung gab es auch von Wolfgang Loof. Der sachkundige Einwohner begrüßte die bevorstehende Entscheidung.

Von Isabelle Richter

Der Tierschutzverein „Kastration von Streunern“ kümmert sich nicht nur in Teltow-Fläming um verwilderte Katzen. Seine Aktivitäten reichen bis nach Italien und Griechenland. Die ehrenamtliche Tätigkeit wird ausschließlich aus Spenden finanziert.

17.02.2020

Eindrucksvoll empfängt die Backsteinfassade der Kirche die Besucher in Frankenförde. Allerdings verweisen Pfarrer und Gemeindekirchenrat auf einen sehr hohen Sanierungsbedarf. Besonders für den Innenraum müsste ganz dringend viel mehr getan werden.

17.02.2020

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger im Landkreis Teltow-Fläming – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

16.02.2020