Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Baumschmück-Aktion in Niedergörsdorf
Lokales Teltow-Fläming Baumschmück-Aktion in Niedergörsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:19 26.11.2019
Die Kinder der Kita "Kinderland" waren am Ende stolz auf den bunt geschmückten Weihnachtsbaum. Quelle: Isabelle Richter
Anzeige
Niedergörsdorf

„Wir wollten etwas ins Leben rufen, was ein bisschen schön ist“, erzählt Adelheid Jütz aus Niedergörsdorf. Dank der 72-Jährigen und einer weiteren Einwohnerin, die anonym bleiben möchte, hat sich die Grünfläche an der Kreuzung Jüterboger Weg/Dorfstraße Anfang dieses Jahres in einen echten Hingucker verwandelt. Im Rahmen des diesjährigen Frühjahrsputzes wurde die begrünte Fläche mit ein paar einfachen Handgriffen von den beiden Frauen verschönert. Bis vor Kurzem standen dort noch zahlreiche Blumenkübel – je nach Saison unter anderem mit Stiefmütterchen und Hängegeranien bepflanzt.

Doch auch über die Winterzeit soll die Fläche ein Hingucker bleiben. Dank eines privaten Sponsors aus dem Ort konnte in den vergangenen Tagen bereits ein schön geformter Baum aufgestellt werden. Mit Hilfe von rund 20 kleinen Weihnachswichteln – den Kindern der Niedergörsdorfer Kita „Kinderland“ – wurde er am Dienstagvormittag festlich für den ersten Adventssonntag geschmückt. Passend zum Leitbild der Niedergörsdorfer Kita hatten die Kinder den Baumschmuck bereits im Vorfeld aus Naturmaterialien gebastelt. Neben den mitgebrachten Anhängern aus Baumscheiben, Tannenzapfen und Papiersternen stellte Adelheid Jütz dem Nachwuchs außerdem noch ein paar Weihnachtskugeln aus ihrer eigenen Sammlung zur Verfügung. Die angebrachten Lichterketten lassen die Fläche zudem auch im Dunkeln strahlen. Als Dankeschön dafür, dass der Niedergörsdorer Kreuzungsbereich in diesem Jahr so schön hergerichtet wurde und weil ihnen die Schmück-Aktion so viel Spaß gemacht hatte, gab es für Adelheid Jütz abschließend noch ein besonderes Ständchen von den Kita-Kindern. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen stimmten sie vor dem Weihnachtsbaum das Niedergörsdorfer Heimatlied an. Adelheid Jütz verteilte wiederum etwas zu Naschen an die kleinen Helfer. Die 72-Jährige freut sich über die positive Rückmeldung aus dem Ort. Sie hofft jetzt nur darauf, dass der Weihnachtsschmuck in den nächsten Wochen auch an Ort und Stelle bleibt. Denn: „Wir wollen diese Aktion gerne in den nächsten Jahren beibehalten.“ Auch zu Ostern soll die Rasenfläche mit bunten Ostereiern und Blumen ausgeschmückt werden.

Anzeige

Info: Am Donnerstag, den 5. Dezember wird in der Niedergörsdorfer Gemeindeverwaltung um 16 Uhr eine neue Ausstellung eröffnet. Danach können die Gäste den Nachmittag in geselliger Runde auf dem Adventsmarkt im Hof ausklingen lassen. Der Eintritt ist frei.

Von Isabelle Richter

Sie kamen mit Traktoren und Transparenten - und ziemlichem Unmut. Tausende Landwirte sind in Berlin gegen neue Umweltauflagen auf die Straße gegangen. Zwei Ministerinnen stellten sich der Debatte.

26.11.2019

Mehrere Tausend Landwirte, darunter auch zahlreiche aus Brandenburg, haben am Dienstag mit ihren Traktoren die Straßen der Hauptstadt lahm gelegt. Unsere MAZ-Reporter haben sie begleitet.

26.11.2019

Bundesweit organisieren sich Landwirte, weil sie von der derzeitigen Umwelt- und Landwirtschaftspolitik ihre Existenz gefährdet sehen. Mit einer Sternfahrt und einer Demo in Berlin wollen sie am Dienstag auf ihre Probleme aufmerksam machen. In Hennickendorf übernachten Landwirte auf der Durchreise in die Hauptstadt.

25.11.2019