Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Internationaler Kindertag im Fläming
Lokales Teltow-Fläming Internationaler Kindertag im Fläming
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 03.06.2019
Gölsdorfs Feuerwehr-Chef Fred Schade (r.) und seine Kameraden organisieren seit Jahren gemeinsam mit dem Mühlenverein das Familienfest auf dem Sportplatz in Gölsdorf. Quelle: H.-Dieter Kunze
Niedergörsdorf

Anlässlich des Internationalen Kindertages am 1. Juni, wird der Nachwuchs an heutigen Sonnabend auf der ganzen Welt wieder in besonderem Rahmen gefeiert. Auch im Fläming sind gleich mehrere Veranstaltungen geplant. In der Gemeinde Niedergörsdorf haben Eltern und Großeltern die Möglichkeit, ihren Schützlingen in den Ortsteilen Gölsdorf, Oehna, Bochow und Blönsdorf einen spannenden Nachmittag zu bescheren.

Neue Spielgeräte in Bochow  

In Bochow beginnen die Feierlichkeiten schon am Vormittag. Ab 10 Uhr werden dort anlässlich des Internationalen Kindertages die neuen Spielgeräte auf dem Spielplatz am Dorfanger eingeweiht. Im Rahmen des LAG-Sonderwettbewerbes zur Förderung kleinteiliger Initiativen, an dem sich die Bochower Landfrauen im vergangenen Jahr beteiligten und es mit ihrer Projektidee unter die zehn Gewinner schafften, erhielt der Spielplatz die nötige Zuwendung für eine neue Netzwippe.

Darüber hinaus konnten weitere Elemente des Spielplatzes mithilfe von zahlreichen Unterstützern aus dem Ort sowie Sponsoren aufgearbeitet werden. Ob die harte Arbeit sich gelohnt hat und die Spielgeräte auch gut ankommen, sollen die Kinder am Sonnabend beim gemeinsamen Spielen testen.

Feiern bis zum Umfallen in Gölsdorf

Auch in Gölsdorf gehört ein buntes Programm zum Kindertag bereits seit Jahren zur Tradition. Aus dem Kinder- und Sportfest wurde vor drei Jahren das große „Familienfest“, welches auch weiterhin von den Kameraden der Gölsdorfer Feuerwehr und den Mitgliedern des Fördervereins „Gölsdorfer Mühle“ organisiert wird.

In Gölsdorf beginnen die Feierlichkeiten wie gewohnt um 14 Uhr auf dem Sportplatz. Das Ende ist offen. „Wir machen solange, bis die Kinder umfallen“, sagt Mitorganisatorin Edeltraut Liese und lacht. Als Attraktion warten auf die Gäste unter anderem die Bauernolympiade oder eine Hüpfburg.

Ein ähnliches Programm gibt es für den Nachwuchs auch im Ortsteil Oehna. Seit fünf Jahren wird das Kinderfest auf dem Spielplatz Hinter den Gärten vom Oehnaer Heimatverein organisiert. Zu den Besonderheiten verrät die Vereinsvorsitzende, Anja Bruckbauer: „Wir wollen eine Wasserbombenschlacht machen.“ Besucher können von 15 bis 17 Uhr vorbeischauen.

Mehrgenerationsfest in Blönsdorf

Während die Planungen in den anderen Ortsteilen der Gemeinde nach vielen Jahren schon fast von selbst laufen, ist man in Blönsdorf so kurz vor dem ersten Kinderfest noch ziemlich aufgeregt. Auf Initiative von Manuela Tampe, die vor wenigen Tagen zu Blönsdorfs neuer Ortsvorsteherin gewählt wurde, hatte sich vor zwei Monaten wieder ein Stammtisch gegründet. Dort wurden bereits erste Ideen zur zur Wiederbelebung der Dorfgemeinschaft gesammelt.

Nach einem ersten gemeinsamen Dorfputz, dem sich viele Blönsdorfer anschlossen, folgt zum Kindertag das zweite Event. Manuela Tampe erklärt jedoch, dass sich nicht nur Kinder mit der Einladung angesprochen fühlen sollen. „Es ist ein Kinder- und Mehrgenerationsfest“, so Tampe. Der Grund: Das Spielplatzgelände neben der Kita „Spielkiste“ soll künftig zu einem zentralen Dorftreffpunkt für Jung und Alt umgestaltet werden.

Initiatorin dankbar über zahlreiche Unterstützer

Neben einer Bastelstraße und Mitmachangeboten wie einem Fußballslalom oder dem Sackhüpfen können die Kinder außerdem beim Glücksrad tolle Preise abräumen. Manuela Tampe hatte dazu bei zahlreichen Firmen und Betrieben um Spenden gebeten. „Ich möchte möchte mich wirklich ganz doll bei den fleißigen Helfern aus dem Ort und der Umgebung für die Unterstützung beim Frühjahrsputz und dem Herrichten des Spielplatzes als auch bei den Sponsoren herzlich bedanken“, erklärt Manuela Tampe. Die 47-Jährige hofft am Sonnabend zur Premiere auf viele Besucher und einen schönen Nachmittag.

Um die Arbeit künftig noch weiter zu intensivieren sei in diesem Jahr außerdem noch die Gründung eines Dorfvereins geplant. Ein Adventsmarkt auf dem Dorfanger soll es in diesem Jahr auch in Blönsdorf geben.

Von Isabelle Richter

Schule, Hausaufgaben, Hausarbeit, Freizeit – bei den „Bremer Stadtmusikanten“ in Riesdorf geht es zu wie in einer Familie. Die Gemeinschaft gibt den Kindern den Halt, den sie zu Hause nicht fanden.

31.05.2019

Bis zu acht Meter hoch soll die Trennwand werden, die den neuen Ludwigsfelder Ortsteil Ludwigsdorf vor Bahn- und Autolärm schützen soll. Heute noch ein Betonklotz, soll das Bauwerk in wenigen Jahren begrünt sein.

03.06.2019

In Dahme-Spreewald kommen derzeit 20 arbeitslose Erzieher auf 70 freie Stellen. Die Kommunen müssen sich deshalb etwas einfallen lassen.

16.07.2019