Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Heiß, heißer, Brandenburg: Dieser Ort hat den Hitzerekord geknackt
Lokales Teltow-Fläming Heiß, heißer, Brandenburg: Dieser Ort hat den Hitzerekord geknackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 04.06.2019
Eine Mutter und ihre Tochter sitzen unter einem Sonnenschirm im Strandbad am Storkower See. Quelle: dpa-Zentralbild
Niedergörsdorf

Auch wenn nicht überall die Sonne schien: Am ersten Juni-Montag ist in Deutschland die bisher höchste Temperatur des Jahres gemessen worden –und zwar in Brandenburg. Die Messstation im Niedergörsdorfer Ortsteil Langenlipsdorf (Landkreis Teltow-Fläming) habe am Montag 35,1 Grad angezeigt, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag.

Und es ist gleich ein doppelter Rekord: Es war nicht nur die heißeste Temperatur, die am Montag in Deutschland gemessen wurde, sondern auch die höchste in diesem Jahr. Der bis dahin heißeste Tag war mit 32,9 Grad der Sonntag gewesen. Auch der Berliner Raum sei mit um die 34 Grad unter den heißesten Deutschlands gewesen, sagte der DWD-Meteorologe.

Die Junihitze hat aber auch Schattenseiten: Im Landkreis Teltow-Fläming waren am Montag mehrere Waldbrände ausgebrochen, von denen zwei auf einer Fläche von insgesamt bis zu 310 Hektar brannten.

Für Dienstag haben die Meteorologen wieder hochsommerliches und gebietsweise gewittriges Wetter angekündigt. Möglich sei Starkregen mit mehr als 25 Litern Regen pro Quadratmeter binnen kurzer Zeit, aber auch Hagel sowie Sturmböen bis hin zu Tornados, warnte der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Im östlichen Landesteil gebe es wieder starke Wärmebelastung. Erst am Donnerstag sollen von Westen her kühlere Luftmassen nach Deutschland strömen: „Dann ist die Gewitter-Luft erst mal raus.“

Von RND/dpa/iro

Raimund Engel ist Waldbrandschutzbeauftragter des Landes Brandenburg. In diesen Tagen hat er viel zu tun. Wegen der anhaltenden Trockenheit flammen immer wieder Brände in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming auf.

04.06.2019

Ike Blauhuth aus Siethen und Christian Galuba aus Zülichendorf - beide aktiv beim Luckenwalder THW-Ortsverband – halfen dabei, medizinische Geräte nach Chisinau und Telenesti zu bringen. Jetzt sind sie aus Moldawien zurückgekehrt

07.06.2019

Ein Ausflug zum Thema Wiesenweihenschutz lockte am Sonnabend Interessenten nach Rohrbeck. Während der rund zweistündigen Führung gelang es Antje Drangusch und Helmut Brücher, Teilnehmer für den Artenschutz zu sensibilisieren.

04.06.2019