Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nuthe-Urstromtal Friedhof in Ahrensdorf beräumt
Lokales Teltow-Fläming Nuthe-Urstromtal Friedhof in Ahrensdorf beräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 19.03.2019
Nur dieses eine Grab ist auf dem Friedhof in Ahrensdorf stehengeblieben Quelle: Margrit Hahn
Ahrensdorf

Der Bauhof der Gemeinde Nuthe-Urstromtal hat den Ahrensdorfer Friedhof beräumt. Die Grabnutzung ist dort seit Jahren abgelaufen. Seitdem wurde die Friedhofsfläche nicht mehr bewirtschaftet. Die Räumung wurde mit dem Landkreis Teltow-Fläming abgestimmt. Die Ahrensdorfer hatten die Stätte im Ort nicht genutzt. Sie ließen ihre Angehörige in Trebbin beisetzen. Auf dem Friedhof wurden nur die verstorbenen Bewohner des ehemaligen Altenheims beerdigt. Inzwischen gab es Kritik, dass der Friedhof teilweise verwildert war und sich die Trauerhalle in schlechtem Zustand befand. Ein Grab, deren Nutzungszeit zwar ebenfalls abgelaufen ist, dass aber noch gepflegt wird, wurde stehengelassen. Foto:Hahn

Von Margrit Hahn

Die Hennickendorfer haben 10 000 Euro Fördermittel sowie Eigenmittel in die Umgestaltung des alten Backhauses gesteckt. In Kürze können die Kinder und Jugendlichen ihr Domizil in Beschlag nehmen.

22.03.2019

Die Gemeinde Nuthe Urstromtal und die Stadt Baruth favorisieren den Wegebau von Lynow nach Horstwalde. Beide Kommunen ziehen an einem Strang. Aber nur wenn Fördermittel fließen, klappt es.

19.03.2019

Wenn gleich vier Lehrer fehlen, weiß die Schulleiterin nicht, wie sie die Löcher stopfen soll. Viele Lehrer gehen mit Vertretungsunterricht bis an ihre Grenzen.

21.03.2019