Gottsdorf: Straßenausbau des Klinkenmühler Weges beginnt im September
Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nuthe-Urstromtal Straßenausbau in Gottsdorf
Lokales Teltow-Fläming Nuthe-Urstromtal

Gottsdorf: Straßenausbau des Klinkenmühler Weges beginnt im September

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 28.08.2020
Der Klinkenmühler Weg in Gottsdorf wurde immer wieder geflickt. Jetzt sollen endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Gottsdorf

Der Klinkenmühler Weg und die Zufahrt zur Obermühle in Gottsdorf werden ausgebaut. Beginn der Baumaßnahme ist für Mitte September geplant. Die gesamte Baumaßnahme wurde vom Verband für Landentwicklung und Flurneuordnung öffentlich ausgeschrieben. Der Auftrag wurde an die Strabag AG vergeben. Die Gesamtauftragssumme beträgt 389 00 Euro.

Die Maßnahme wird mit 75 Prozent gefördert, den Eigenanteil von 25 Prozent trägt die Teilnehmergemeinschaft. Die Gemeinde Nuthe Urstromtal stellt einen Eigenanteil in Höhe von 60 000 Euro zur Verfügung. Dieser Betrag wurde im Haushaltsplan für 2019 und für 2020 bereitgestellt.

Anzeige
Der Klinkenmühler Weg in Gottsdorf in Blickrichtung Dorf. Quelle: Margrit Hahn

Wie Bürgermeister Stefan Scheddin (parteilos) den Mitgliedern des Bauausschusses mitteilte, übernimmt Müllermeister Marcus Röthel den Eigenanteil zum Ausbau zur Obermühle, der mit dieser Grundstückszuteilung im Verfahren das Eigentum an dieser Zufahrt erhält.

Positiv sei es , so Scheddin, dass die Maßnahme zügig anläuft. „Negativ aus meiner Sicht ist, das der Ausbau des Klinkenmühler Weges erst an der Verfahrensgrenze beginnt. Das bedeutet, dass zunächst von der Straße am Sprint bis zur Anbindung an den Klinkenmühler Weg eine 30 Meter breite Lücke entstehen wird“, so Scheddin. Diese soll auf jeden Fall geschlossen werden. Die Mittel dafür sollen im Haushaltsplan 2021 veranschlagt werden.

 

Von Margrit Hahn